Vierjahresvertrag mit Barcelona

Ter-Stegen-Wechsel angeblich fix

+
Marc-Andre ter Stegen soll sich angeblich mit Barcelona geeinigt haben.

Mönchengladbach - In Mönchengladbach hat er nicht mehr verlängert: Jetzt soll sich U21-Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen mit dem spanischen Meister FC Barcelona auf einen Vierjahresvertrag geeinigt haben.

Das berichtet die WAZ am Dienstag. Offiziell soll der Wechsel aber erst verkündet werden, wenn sich Barcelonas Nummer eins Victor Valdes zu seinem künftigen Arbeitgeber geäußert hat.

Am Montag hatten ter Stegen und Bundesligist Borussia Mönchengladbach bekannt gegeben, dass der 21-Jährige seinen im Sommer 2015 auslaufenden Vertrag beim fünfmaligen deutschen Meister nicht verlängern werde. Zu seinem neuen Klub wollte sich ter Stegen noch nicht äußern. „Ich gehe davon aus, dass er zu dem Klub wechseln wird, der in den Medien kursiert“, hatte aber Sportdirektor Max Eberl erklärt.

Berater Rene vom Bruch dementiert derweil am Dienstag eine Einigung mit Barcelona. „Das ist totaler Quatsch. Es ist noch gar nicht die Zeit dafür, so einen Vertrag zu machen. Das passiert weder heute, noch morgen, noch übermorgen. Und das ist 200-prozentig so“, sagte er der Bild-Zeitung.

Die Gladbacher dürften für ter Stegen im Sommer einen zweistelligen Millionenbetrag als Ablösesumme kassieren. Als mögliche Nachfolger werden der Freiburger Oliver Baumann (23/Vertrag bis 2018), Ron-Robert Zieler (24/Vertra).

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare