FIFA bestätigt

Spielmanipulationen: Engländer lebenslang gesperrt

Zürich - Der Fußball-Weltverband FIFA hat die weltweite, lebenslängliche Sperre wegen Spielmanipulationen gegen zwei englische Spieler bestätigt. Dies teilte die FIFA am Montag mit.

Reiss Michael Noel und Joe Nigel Wooley, die zuletzt in Australien beim unterklassigen Klub Southern Stars FC unter Vertrag standen, waren bereits am 23. September 2013 vom australischen Fußballverband FFA gesperrt worden, nachdem ihnen die Beteiligung an Spielmanipulationen nachgewiesen worden war.

SID

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare