EURO 2020

Schweden - Ukraine: EM heute im TV und Livestream: Wer das Achtelfinale überträgt

Schweden - Ukraine bei der EM 2021: Wer überträgt das Achtelfinale live im TV und Livestream? Alle Infos zu Sendern, Moderatoren und Kommentatoren.

Hamm - Im Achtelfinale der EM 2021 trifft Schweden auf die Ukraine. Schweden geht als Gruppensieger und Favorit in die Begegnung. Und das, obwohl bei diesem Turnier mit Zlatan Ibrahimovic der fußballerisch hochqualifizierte Leitwolf im Team der Schweden passen muss. Die Mannschaft von Trainer Janne Andersson weiß seinen Ausfall zu kompensieren.

Schweden - Ukraine im TV und Livestream: Wer das EM-Achtelfinale überträgt

Im Angriff ist etwa Shooting-Star Alexander Isak gesetzt, für den Borussia Dortmund noch immer eine Rückkaufoption besitzt. Dahinter treibt natürlich Emil Forsberg sein Unwesen, der in der Fußball-Bundesliga für den Vizemeister RB Leipzig aufläuft und bei der EURO 2020 schon drei Treffer erzielt hat. Auch Dejan Kulusevski - bei Juventus Turin in Italien unter Vertrag - zählt zu den Hochkarätern der Skandinavier. Ansonsten profitierte der Gruppensieger in Gruppe E bei den bisherigen Spielen der EM 2021 vielmehr von seiner starken Mannschaftsleistung als von individuellen Stars.

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei der Ukraine, die gegen Österreich und die Niederlande lange mithielt, letztlich aber den Kürzeren zog. Mit lediglich einem Sieg gegen Nordmazedonien (2:1) hat es das Team um den Ex-Dormunder Andriy Yarmolenko (bereits drei Scorer-Punkte) ins Achtelfinale geschafft. Beide Nationen zählen nicht zu den ärgsten Anwärtern auf den Titel - und doch wird eine gelb-blaue Mannschaft in das Viertelfinale der EM 2021 einziehen.

Schweden gegen die Ukraine: Anstoß des Achtelfinals der EM 2021 ist am Dienstag um 21 Uhr. Wer zeigt das Spiel bei der EURO 2020 live im TV und Livestream? Wir fassen an dieser Stelle die Infos zur Übertragung zusammen. Der EM-Spielplan zeigt bereits den möglichen Gegner des Siegers im Viertelfinale.

Schweden - Ukraine: Achelfinale der EM 2021 live im Free-TV und kostenlosen Stream der ARD

Im Free-TV überträgt die ARD das Achtelfinale der EM 2021 zwischen Schweden und der Ukraine. Das Programm des Ersten gibt es darüber hinaus auch online als kostenlosen Livestream. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Der Stream ist zu sehen über die ARD-Mediathek oder die Sportschau-Homepage. Achtung: Der Livestream ist nur in Deutschland zu sehen. Achten Sie beim Streaming auf eine stabile WLAN-Leitung. Ansonsten kann es zu Rucklern und Aussetzern bei der Übertragung des Spiels zwischen Schweden und der Ukraine kommen.

  • Die ARD startet seine Übertragung zur EM 2021 und den Vorlauf zu Schweden vs. Ukraine am Montag um 20.15 Uhr.
  • Als Moderator führt Alexander Bommes durch die Sendung. Die Experten im Kölner Studio sind Almuth Schult, Stefan Kuntz und Kevin-Prince Boateng.
  • Tom Bartels kommentiert das EM-Achtelfinale zwischen Schweden und der Ukraine in der ARD. Als Co-Kommentator bringt sich zudem Thomas Broich ein.

Zuvor spielt am Dienstag bekanntlich Deutschland gegen England, das vorletzte Achtelfinale der EM 2021 überträgt ebenfalls die ARD.

Schweden - Ukraine: Achelfinale der EM 2021 live bei MagentaTV

Alle Spiele der EM 2021 überträgt der kostenpflichtige Telekom-Dienst MagentaTV. Somit ist das Team auch natürlich beim Achtelfinale der EURO 2020 zwischen Schweden und der Ukraine am Start.

  • Durch die EM-Übertragung bei MagentaTV führt wie gewohnt Moderator Johannes B. Kerner. Michael Ballack steht ihm als Experte zur Seite.
  • Kommentator des EM-Spiels Schweden gegen die Ukraine ist Markus Höhner.

Um das Angebot der Telekom nutzen zu können und das Spiel zwischen Schweden und der Ukraine zu verfolgen, benötigen Sie ein Abo. Dabei spielt keine Rolle, bei welche Telefon- und Internet-Anbieter Sie sind. Ein Probe-Abo von MagentaTV für die Spiele der EM 2021 ist jedoch nicht möglich.

Rubriklistenbild: © Igor Russak/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare