Schwere Knieverletzung

Schock für die Reds: WM-Aus für Liverpool-Star

+
Der FC Liverpool hat den 

Der FC Liverpool muss im Rückspiel der Champions League auf einen wichtigen Akteur verzichten. Auch die englische Nationalmannschaft betrifft das. 

Liverpool - Die englische Nationalmannschaft muss bei der Weltmeisterschaft in Russland auf Alex Oxlade-Chamberlain verzichten. Der Mittelfeldspieler vom FC Liverpool zog sich am Dienstag im Halbfinal-Hinspiel in der Champions League gegen die AS Rom (5:2) eine schwere Bänderverletzung im rechten Knie zu. Dies sei gleichbedeutend mit dem Saison-Aus, teilte der FC Liverpool von Trainer Jürgen Klopp am Mittwoch auf seiner Internetseite mit.

Lesen Sie dazu passend auch: England feiert "König" Salah - Klopp wenig euphorisch

Oxlade-Chamberlain war im Heimspiel gegen die Italiener bereits nach 18 Minuten verletzt vom Platz getragen worden. Er solle ein Reha-Programm absolvieren und in der kommenden Saison fit zurückkehren, hieß es von den Reds weiter.

"Absolut am Boden zerstört, dass ich diese Verletzung zu so einer entscheidenden Phase in der Saison erlitten habe", teilte Oxlade-Chamberlain über die Sozialen Medien mit: "Aber all dies verblasst im Vergleich zu dem, wie die Familie des Liverpool-Fans fühlen muss, der vor dem Spiel gegen Rom schwer verletzt wurde."

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare