Schneider kündigt Strafe für Ibisevic an

+
Vedad Ibisevic

Stuttgart - Für Vedad Ibisevic vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart wird die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit bei der 1:4-Heimpleite gegen den FC Augsburg auch vereinsintern Konsequenzen haben.

„Er wird eine Strafe bekommen“, kündigte Stuttgarts Trainer Thomas Schneider an: „Man muss erwarten, dass er sich unter Kontrolle hat. Er hat uns einen Bärendienst erwiesen.“

VfB-Kapitän Ibisevic hatte abseits des Spielgeschehens seinem Gegenspieler Jan-Ingwer Callsen-Bracker ins Gesicht geschlagen und dafür in der 53. Minute „Rot“ gesehen.

SID

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare