33. Spieltag

Schalkes Horror-Serie setzt sich gegen Wolfsburg fort - VfL sichert sich Europa-Ticket

Bastian Oczipka (l-r) und Juan Miranda vom FC Schalke 04 und Renato Steffen von VfL Wolfsburg.
+
Die Schalker Bastian Oczipka (von links) und Juan Miranda im Duell mit Wolfsburgs Renato Steffen.

Schalke ist Wolfsburg unterlegen: Die Königsblauen verlieren gegen den VfL und sind damit seit 15 Spielen ohne Sieg. Der Ticker zum Nachlesen.

  • Schalke 04* empfingt den VfL Wolfsburg am 33. Spieltag zum letzten Heimspiel der Saison.
  • Levent Mercan gab sein Startelf-Debüt in der Bundesliga.
  • Königsblau ist nun seit 15 Spielen ohne Sieg. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Schalke 04 - VfL Wolfsburg 1:4 (0:1) - Endstand

Schalke 04: Nübel - Kenny (46. Becker), Kabak, Oczipka, Miranda (69. Thiaw) - Caligiuri, McKennie, Schöpf, Mercan (46. Raman) - Matondo, Gregoritsch (65. Kutucu)
Schalke Bank: Schubert, Langer - Raman, Kutucu, Boujellab, Becker, Thiaw, Hofmann
VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Pongracic, Brooks, Roussillon - Schlager (76. Gerhardt), Arnold, Steffen (67. Joao Victor), Brekalo - Weghorst, Ginczek (83. Marmoush)
Wolfsburg Bank:Pervan - Knoche, Tisserand, Gerhardt, Horn, Joao Victor, Justvan, Klaus, Marmoush
Schiedsrichter:Sascha Stegemann
Tore: 0:1 Weghorst (16.), 0:2 Weghorst (56.), 0:3 Mbabu (58.), 0:4 Joao Victor (69.), 1:4 Matondo (70.)
Gelbe Karten: Oczipka (30.), Gregoritsch (35.), Kenny (38.), McKennie (58.) // Steffen (11.), Mbabu (81.), Roussillon (87.)

Der VfL Wolfsburg hat schon vor dem Saisonfinale in der Bundesliga erneut das Europapokal-Ticket gelöst. Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner gewann beim FC Schalke 04 ungefährdet und verdient mit 4:1 (1:0) und behauptete mit dem Erfolg vor dem Top-Spiel am letzten Spieltag in einer Woche gegen Meister Bayern München den sechsten Tabellen-Platz.

Durch die Freiburger Niederlage in München sind die Niedersachsen nicht mehr von einem Europa-League-Platz zu verdrängen. Wout Weghorst mit einem Doppelpack (16./56.), Kevin Mbabu (59.) und Joao Victor (70.) trafen für den VfL. Rabbi Matondo (71.) betrieb für Schalke etwas Schadensbegrenzung.

Dagegen nimmt die Negativserie der Königsblauen kein Ende. Seit 15 Bundesliga-Spielen warten sie nun auf einen Sieg. Gegen die technisch wie spielerisch überlegenen und zudem entschlossen wirkenden Gäste bot Schalke erneut eine schwache Leistung. Auch die Rückkehr von Kapitän Daniel Caligiuri nach seiner in Frankfurt verbüßten Gelb-Sperre bewirkte nichts.

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker

Abpfiff! Schiedsrichter Stegemann pfeift pünktlich ab. Schalke ist nun seit 15 Spielen ohne Sieg. Die Niederlage ist absolut verdient: zu wenig Impulse, zu harmlos in der Offensive, dazu in den entscheidenden Momenten nicht da. Der VfL Wolfsburg zieht damit sicher in die Europa League ein. Offen ist nur, ob als Sechst- oder Siebtplatzierter.

87. Minute: Taktisches Foul von Roussillon an Raman. Gelbe Karte.

86. Minute: Während VfL-Coach Glasner seinem Team noch munter Anweisung gibt, steht Schalkes Trainer Wagner weitgehend regungslos da.

83. Minute: Wechsel bei Wolfsburg: Für Ginczek kommt Marmoush.

83. Minute: Caligiuri nimmt aus knapp 16 Metern Maß - knapp am rechten Pfosten vorbei.

79. Minute: Auch die Schalker wissen, dass die Partie hier entschieden ist. Aber immerhin bemühen sie sich, hier nicht noch mehr zuzulassen. Wobei auch Wolfsburg mindestens einen Gang raus genommen hat.

75. Minute: Beim VfL kommt nun Gerhardt für Schlager ins Spiel.

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: Matondo verkürzt

70. Minute: TOR FÜR SCHALKE! Jetzt ging es schnell. Kutucu leitete einen Ball direkt weiter auf Matondo. Der läuft Pongracic davon und erzielt den Schalker Ehrentreffer.

69. Minute: TOR FÜR WOLFSBURG! Nübel mit der Faustabwehr nach einer Wolfsburger Ecke. Aber der Ball landet direkt beim eben eingewechselten Joao Victor, der eiskalt verwartet - 0:4 aus Sicht von Schalke.

69. Minute: Bei Schalke kommt nun Thiaw für Miranda.

67. Minute: Jetzt wechselt auch Wolfsburg: Steffen geht, Joao Victor kommt.

65. Minute: Nächster Wechsel bei Schalke: Kutucu kommt für Gregoritsch, der direkt in die Kabine verschwindet.

62. Minute: Immerhin: Schalke bricht hier jetzt nicht auseinander, versucht sich weiterhin zu wehren.

60. Minute: Bitter für Schalke. In einer Phase, in der S04 auf dem Vormarsch war, kassieren die Gastgeber diesen Doppelschlag.

58. Minute: TOR FÜR WOLFSBURG! Arnold bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld ins Zentrum Ginczek trifft aus halbrechter Position den linken Pfosten, Mbabu verwertet den Abstauber.

58. Minute: McKennie zieht und hält gegen Steffen - Gelb.

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: S04 kassiert Doppelschlag

56. Minute: TOR FÜR WOLFSBURG! Weghorst erzielt sein 16. Saisontor. Der VfL hat im Zentrum viel Platz. Steffen passt in die Schnittstelle der Schalker Abwehrreihe. Weghorst drückt den Ball mit der Fußspitze über die Linie.

54. Minute: Fast der Ausgleich für Schalke! Miranda passt flach von links. Der Ball landet bei Caligiuri, dessen Abschluss VfL-Keeper Casteels jedoch abwehrt.

54. Minute: Schalke hat diese Partie noch nicht abgeschrieben. Zumindest wirken die Königsblauen nun aktiver, griffiger und einen Tick aggressiver in den Zweikämpfen als vor dem Seitenwechsel.

50. Minute: Schalke kombiniert sich mal nach Folge. Am Ende der Kette wird Caligiuri auf der rechten Seite auf die Reise geschickt. Seine Flanke Richtung Gregoritsch gerät dann aber viel zu lang.

46. Minute: Gleich die erste Chance im zweiten Durchgang für Wolfsburg. Aber der Abschluss von Brekalo ist zu unplatziert. Kein Problem für Nübel.

46. Minute: Weiter geht's auf Schalke - mit zwei Wechseln bei den Königsblauen. Raman und Becker sind nun für Mercan und Kenny im Spiel.

Schalkes Levent Mercan (links) feierte gegen Wolfsburg sen Startelf-Debüt in der Bundesliga.

+++ Wir sind nicht so richtig im Spiel, Wolfsburg kam besser rein und ist zu Recht in Führung gegangen", sagt der verletzte Schalker Suat Serdar in der Halbzeit-Analyse bei Sky.

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: Verdiente Halbzeit-Führung für den VfL

Halbzeit! Der VfL Wolfsburg führt verdient auf Schalke. Die Elf von Trainer Oliver Glasner ist in allen Bereichen die bessere Mannschaft. Der einzige Vorwurf, den sich die Gäste machen können: Sie spielen nicht alle Szenen konsequent genug aus.

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit.

45. Minute: Caligiuri bringt die Ecke flach rein. Der Versuch von Mercan wird abgeblockt. Der Abpraller landet bei McKennie. Der US-Amerikaner zieht ab. Casteels pariert. Immerhin: Die erste Chance für Schalke.

44. Minute: Matondo täuscht Steffen an und ist davon, Mbabu bremst den Schalker dann aber doch aus. Immerhin die erste Ecke für Königsblau.

42. Minute: Wolfsburgs dritte Ecke bringt keinen Ertrag. Schalke hatte bislang null. Was auch einiges über das Spiel aussagt.

38. Minute: Kenny grätscht Arnold um und kassiert die Gelbe Karte. Es ist die fünfte, damit fehlt er im letzten Saisonspiel in einer Woche in Freiburg.

37. Minute: Die Wolfsburger ziehen derweil weiter ihr Ding durch, lassen sich nicht beirren und legen die nötige Geduld an den Tag.

35. Minute: Gregoritsch kommt zu spät in den Zweikampf - Gelb. Auch wenn er anderer Meinung ist. Seine auffälligste Aktion bislang in diesem Spiel gegen Wolfsburg.

33. Minute: Was auch immer die Schalker nach vorne versuchen: Bei ihnen läuft mal so gar nichts zusammen.

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: Gregoritsch köpft vorbei

30. Minute: Oczipka trifft nur Ginczek, nicht den Ball. Gelb für Schalkes Innenverteidiger.

28. Minute: Wolfsburg kommt bislang auf 64 Prozent Ballbesitz. Schalke gelingt es nicht, Akzente zu setzen.

22. Minute: Flanke aus dem Halbfeld von Miranda. Gregoritsch köpft weit neben das Wolfsburger Tor.

20. Minute: Jetzt mal ein Schalker Versuch - aber mit dem Kopf durch die Wand. Matondo schießt mit Gregoritsch seinen eigenen Mitspieler an.

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: Weghorst bringt VfL in Führung

18. Minute: Die Führung für den VfL auf Schalke geht in Ordnung. Wolfsburg hat den Druck in den vergangenen Minuten zunehmend erhöht, Schalke kann sich kaum befreien.

16. Minute: TOR FÜR WOLFSBURG! Schöpf scheitert mit einem Hackentrick-Versuch und verliert den Ball. Der Angriff des VfL läuft. Erst verpasst Ginczek im Zentrum die Flanke von links. Weghorst hat den Ball, dreht sich kurz, lässt Miranda zuschauen und netzt aus rund fünf Metern ein.

15. Minute: Guter Schuss von Brekalo aus 17 Metern. Kenny fälscht ihn noch leicht ab und verhindert damit wohl den Rückstand aus Schalker Sicht.

11. Minute: Wolfsburgs Steffen geht mit offener Sohle in den Zweikampf mit Miranda. Er kommt zu spät - auch zum Glück für den Schalker. Das gibt zu Recht Gelb.

10. Minute: Es geht munter hin und her, es ist durchaus Tempo drin. Die Teams beackern sich in dieser Phase weitgehend im Mittelfeld.

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: Ginczek lässt Großchance liegen

7. Minute: Mit einem Doppelpass schaffen sich Schlager und Ginczek die Lücke. Der Wolfsburger Stürmer macht es allein, schießt aus gut 14 Metern aber über das Schalker Tor. Da war mehr drin für den VfL.

5. Minute: Nach Wolfsburger Freistoß kontert Schalke. Pass in den Lauf von Matondo, aber der wird noch abgeblockt.

4. Minute: Wer die jüngsten Schalker Spiele gesehen hat, wird sich darüber sicherlich nicht wundern: Der VfL Wolfsburg hat in der Anfangsphase mehr vom Spiel.

3. Minute: Bei Schalke ist es wie erwartet ein 4-4-2-System mit Matondo und Gregoritsch als Doppel-Spitze.

Anpfiff! Stegemann gibt das Spiel frei, Wolfsburg stößt an.

15.29 Uhr: Caligiuri führt Schalke heute als Kapitän aufs Feld.

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: Diesen Spielern droht eine Sperre

15.27 Uhr: Gleich sechs Spielern droht zum Saison-Abschluss die Zuschauerrolle. Brooks, Joao Victor, Pongracic und Schlager sind beim VfL mit vier Gelben Karten belastet. Die Schalker Kabak und Kenny wären bei der nächsten Verwarnung ebenfalls gesperrt.

15.25 Uhr: Wolfsburg spielt um Europa, wir spielen um einen ganz, ganz lange ersehnten Heimsieg. Daher denke ich, dass es heute ein intensives Spiel werden kann", meinte Schalkes Trainer David Wagner am Mikro von Sky.

Das kann heute ein intensives Spiel werden.

Schalkes Trainer David Wagner bei Sky.

15.23 Uhr: Natürlich wollen wir den Europapokal-Platz, auf dem wir stehen, über die Ziellinie bringen. Aber auch Schalke will noch einmal einen Erfolg feiern", sagte Wolfsburgs Coach Oliver Glasner bei Sky.

15.11 Uhr: Caligiuri ist nach Gelb-Sperre zurück - wie passend. Der Ex-Wolfsburger erzielte in seiner Bundesliga-Karriere gegen keinen Verein mehr Tore als gegen den VfL (fünf, davon drei für Schalke).

15.04 Uhr: Seit 14 Spielen ist Schalke ohne Sieg, und es deutet wenig auf das Ende der Negativ-Rekordserie hin. Für den VfL Wolfsburg gab es in den vergangenen Jahren auf Schalke allerdings nichts zu feiern. Der letzte Erfolg in Gelsenkirchen liegt elf Jahre zurück. Seit September 2009 gab es acht Niederlagen und nur ein Remis.

14.48 Uhr: Schalkes Aufsichtsratboss Clemens Tönnies verpasst das letzte Saison-Heimspiel. Nachdem sich Hunderte von Mitarbeitern seines großen Schlachtbetriebs in Rheda-Wiedenbrück mit dem Coronavirus infizierten, schickten die Behörden am Freitagabend auch die Führungsspitze der Tönnies-Werke in eine sogenannte Arbeitsquarantäne. Das heißt, der 64 Jahre alte Unternehmensboss Tönnies darf sich vorerst nur zwischen seinem Wohnhaus und seiner Firma bewegen. Ein Besuch in der Veltins-Arena heute ist Tönnies somit untersagt.

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: Aufstellung mit Levent Mercan

14.39 Uhr: Der 19 Jahre junge Levent Mercan aus der Knappenschmiede gibt damit sein Startelf-Debüt in der Bundesliga.

14.36 Uhr: So spielt Schalke heute: Nübel - Kenny, Kabak, Oczipka, Miranda - Caligiuri, McKennie, Schöpf, Mercan - Matondo, Gregoritsch.

14.32 Uhr: Die Aufstellung ist da. Vier Änderungen sind es bei Schalke. Caligiuri, Mercan, Gregoritisch und Matondo ersetzen Bozdogan, Becker, Kutucu und Boujellab im Vergleich zur Niederlage am Mittwoch in Frankfurt. .

13.40 Uhr: Schalkes Trainer David Wagner ist sich der Situation bewusst: „Es ist hinlänglich bekannt, dass jede bessere Tabellen-Platzierung dich in eine bessere finanzielle Position bringt.“

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: Schiedsrichter für das Spiel ist Sascha Stegemann

13.18 Uhr: Schalke spielt „nur“ noch um Geld. Ein Tabellenplatz besser oder schlechter am Saisonende kann einen Millionen-Unterschied bei den TV-Geldern ausmachen. Die Wolfsburger wollen unbedingt Rang sechs verteidigen, in der nächsten Saison wieder europäisch spielen.

10.50 Uhr: Schiedsrichter für das Spiel Schalke gegen Wolfsburg ist Sascha Stegemann, wie der DFB offiziell mitteilte. Seine Assistenten an den Seitenlinien sind Mike Pickel und Frederick Assmuth. Nicolas Winter fungiert als 4. Offizieller. Video-Assistent im "Kölner Keller" ist Frank Willenborg, der von Christof Günsch unterstützt wird.

Schiedsrichter Frank Willenborg übernimmt die Leitung des Spiels zwischen Schalke und dem VfL Wolfsburg.

8 Uhr: Hallo und herzlich willkommen! Das letzte Heimspiel für Schalke 04 in dieser Saison steht an. Zu Gast in der Arena ist der VfL Wolfsburg. Wir berichten an dieser Stelle im Live-Ticker.

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: Das sagen die Trainer Wagner und Glasner

Schalkes Trainer David Wagner: „Das ist für uns das Schöne, dass wir noch gegen zwei Gegner spielen, für die es noch um etwas geht und gegen die wir uns noch einmal zeigen können. Wolfsburg ist eine Mannschaft, die absolut komplett ist. Sie haben Durchschlagskraft in der Offensive, einen guten Torwart, sie haben Körperlichkeit in ihrer Truppe, dabei aber auch fußballerische Finesse. Das ist eine Mannschaft, die total zu Recht da steht, für sie steht und dafür sorgen sollte, wieder international vertreten zu sein.“

Wolfsburgs Coach Oliver Glasner: „Schalke ist in den vergangenen Spielen wieder stabiler aufgetreten. Natürlich hat das Team gegen Frankfurt verloren, hätte die Partie aber beinahe noch gedreht. Auch gegen Leverkusen war es eine lange Zeit am Sieg dran. Unser Thema ist aber nicht, wie es bei Schalke aussieht. Wir müssen uns die Frage stellen, was wir brauchen, um auf Schalke zu gewinnen. Darauf liegt unser ganz klarer Fokus. Wenn wir die letzten beiden Spiele sechs Punkte holen, dann werden wir die Saison auf Rang sechs beenden. Wir haben alles in der eigenen Hand. Deswegen tun wir alles dafür, zunächst die drei Punkte gegen Schalke zu holen.“

Schalke - Wolfsburg im Live-Ticker: Ausgangslage und Personal

Der VfL Wolfsburg zieht derweil in die Europa League ein, wenn die Glasner-Elf auf Schalke gewinnt und Freiburg beim FC Bayern verliert. Offen wäre dann, ob Wolfsburg auf Platz sechs (direkte Quali) oder Platz Sieben (Playoffs) landet.

*WA.de ist Teild es bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare