8. Bundesliga-Spieltag

Revierklubs erst abends dran: So könnten der BVB und Schalke auflaufen

+
S04-Coach David Wagner tritt mit den Knappen am Sonntagabend bei der TSG 1899 Hoffenheim an.

Die Bundesligisten aus dem Revier sind erst am Abend dran. Wir haben vorab einen Blick auf die mögliche Startelf des BVB und des FC Schalke 04 geworfen.

Dortmund/Schalke – Während Borussia Dortmund am Samstag im Topspiel auf Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach trifft, muss der FC Schalke am Sonntagabend gegen die TSG 1899 Hoffenheim ran. Die beiden Abendspiele bedeuten auch: Alle Augen richten sich an diesem Spieltag auf den BVB und den S04.

Den Anfang macht der BVB am Samstag im Heimspiel gegen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach (18.30 Uhr/live im TV), am Sonntag reisen die Knappen auswärts zur TSG 1899 Hoffenheim (18 Uhr/ebenfalls live im TV), wie wa.de* berichtet.

Aufstellungen: So könnten der BVB und Schalke spielen

Die Kollegen vonwa.de* haben sich dabei im Vorfeld schon mit den möglichen Aufstellungen beschäftigt. So suchen der BVB und der in die Kritik geratene Trainer Lucien Favre noch einen Ersatz in der Dortmunder Startelf für den verletzten Paco Alcácer, beim FC Schalke 04 hingegen könnte ein Neuzugang in die Startelf der Knappen rücken. maho

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare