Trainersuche beim FC Bayern

Reif: Darum will Hoeneß Hasenhüttl für die Bayern

+
Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl.

Wer ersetzt Jupp Heynckes nach Saisonende bei den Bayern? Marcel Reif hat eine Theorie, was die Wunschkandidaten der FCB-Verantwortlichen angeht.

München - Im „Check24 Doppelpass“ bei Sport1 sagte Reif über einen möglichen Wechsel von Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl zu den Bayern: „Er positioniert sich ganz offensichtlich anders mittlerweile. Ich denke Karl-Heinz Rummenigge tendiert eher zu Thomas Tuchel und Uli Hoeneß zu Ralph Hasenhüttl. Er hat sich mit dem Erfolg bei RB Leipzig emanzipiert und er will sich nicht mehr von Ralf Rangnick reinreden lassen. Es klingt mittlerweile nach Abschied von Leipzig.“

Bayern tritt heute um 18:00 Uhr bei RB Leipzig unter Trainer Hasenhüttl an (Live-Ticker).

Tuchel, Hasenhüttl ... oder am Ende doch weiter Heynckes? Erst am Saisonende gibt es Gewissheit für die Bayern-Fans.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Werden Sie jetzt Fan unserer Facebook-Seite „FC Bayern News“.

Video: Uli Hoeneß kritisiert das Konzept von RB Leipzig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare