Vor dem Champions-League-Finale

Abzocke! Real-Fans geben 1000 Final-Tickets zurück

+
Champions-League-Finale in Kiew: Der Pokal ist schon da.

Fans des spanischen Fußball-Rekordmeisters Real Madrid haben rund 1000 Tickets für das Champions-League-Finale am Samstag gegen den FC Liverpool zurückgegeben.

Kiew - Grund sind die explodierten Kosten für Flüge und Übernachtungen in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Liverpool-Fans dürfen die zusätzlichen Karten aus Sicherheitsgründen nicht erwerben, dies ist nach UEFA-Angaben einzig Ukrainern möglich.

Hotels in Kiew verlangen rund um das Endspiel (20.45 Uhr/ZDF und Sky) teilweise das 100-fache des normalen Zimmerpreises. Selbst kleine Ferienzimmer kosten weit über 200 Euro, Unterkünfte mit mehr als drei Sternen sind kaum noch zu bekommen. Liverpool hat sich nach Klubangaben bereits bei den "höchsten Stellen" der UEFA beschwert.

Lesen Sie auch: Jetzt auch noch PSG! Lewandowski weiter heiß umworben - das sagt Hoeneß

1000 Fans der Engländer wurde am Donnerstag zudem der Flug nach Kiew gestrichen. Grund ist ein Streit zwischen dem Reiseveranstalter Worldchoice Sports und der Luftfahrtbehörde der Ukraine über Größe und Anzahl der Flugzeuge. Der FC Liverpool kündigte auf seiner Homepage den Versuch an, eine Lösung für die Situation zu finden.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare