Theoretische Chance auf Meisterschaft erhalten

Trotz Sieg: Draxler und PSG machen keinen Boden gut

+
Julian Draxler und Paris Saint-Germain haben ihre theoretische Chance auf den Titel in Frankreich gewahrt.

Paris - Die beiden Ex-Bundesliga-Profis Julian Draxler und Kevin Trapp dürfen sich weiter ganz leise Hoffnungen auf den Gewinn der französischen Meisterschaft mit Paris Saint-Germain machen.

Der französische Fußballmeister Paris St. Germain hat seine theoretische Titelchance am 36. Spieltag durch ein 5:0 (2:0) gegen Schlusslicht SC Bastia gewahrt. Mit Weltmeister Julian Draxler und Torwart Kevin Trapp in der Startformation erzielten Edinson Cavani (78./89.), Lucas (32.), Marco Verratti (35.) und Giovani Lo Celso (82.) die Treffer für den Hauptstadtklub.

In der 78. Minute verschoss Cavani noch einen Strafstoß. PSG weist jetzt 83 Punkte auf und liegt weiter drei Zähler hinter Tabellenführer AS Monaco (86), der am Samstagabend 3:0 (2:0) bei AS Nancy gewann. Monaco hat außerdem noch ein Nachholspiel auszutragen.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare