Brasiliens Star schuftet für Comeback

Teamarzt sicher: Neymar ist bei der WM dabei

+
Erholt sich von einem Haarriss im Mittelfuß: Neymar soll bei der WM einsatzbereit sein.

Die brasilianische Nationalmannschaft kann bei der WM in Russland offenbar auf Neymar bauen. Davon ist der Teamarzt überzeugt.

Brasilia - Brasiliens Superstar Neymar (26) wird nach Angaben des brasilianischen Teamarztes rechtzeitig fit für die Fußball-WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli). "Er arbeitet hart und es ist zu erwarten, dass er gut präpariert an einer hervorragenden WM-Vorbereitung teilnehmen kann", sagte Rodrigo Lasmar dem TV-Sender „GloboEsporte“ am Freitag: "Neymar erholt sich auf dem bestmöglichen Wege."

Der Mediziner hatte den Angreifer von Paris Saint-Germain am 3. März nach einem Haarriss im Mittelfuß operiert. Neymar selbst hatte vergangene Woche mitgeteilt, dass er mindestens bis zu einer abschließenden Untersuchung Mitte Mai pausieren müsse.

Neymar soll Extra-Programm absolvieren

Brasilien bezieht vor der WM ein Trainingslager vom 21. bis 27. Mai in Teresopolis. Neymar werde nach seiner Zwangspause aber zu Beginn noch ein Extra-Programm absolvieren müssen, so Lasmar: "Wir müssen seine physische Fitness verbessern."

Rekordweltmeister Brasilien trifft bei der Endrunde in der Gruppe E auf die Schweiz (17. Juni), Costa Rica (22. Juni) und Serbien (27. Juni).

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.