Nicht in vorläufigen Kader berufen

„Natürlich traurig“: Götze äußert sich zu seinem WM-Aus

+
Im Sommer nicht im DFB-Dress zu sehen: Mario Götze hat den Sprung in den WM-Kader nicht geschafft.

Am Dienstag platzte Mario Götzes WM-Traum. Vier Tage später meldet sich der Finaltorschütze von Rio de Janeiro 2014 zu Wort und beweist dabei Größe.

Dortmund - Urlaub statt WM-Vorbereitung - für Mario Götze ist die Saison nach seiner Nicht-Berücksichtigung für das Turnier in Russland beendet. Lange hat er geschwiegen, doch am Samstagnachmittag äußerte sich der Finaltorschütze der WM 2014 via Instagram - und bewies mit seinem Post Größe. „Natürlich bin ich traurig und wäre gerne bei der WM dabei, aber ich werde alles dafür tun, dass ich bald wieder zum Kader unserer Nationalmannschaft gehöre“, gab der Frischvermählte einen Einblick in sein Innenleben.

Kein böses Wort in Richtung Trainer - ganz im Gegensatz zu Sandro Wagners Reaktion, der sich krachend aus dem DFB-Team verabschiedet hatte. Stattdessen schrieb Götze weiter: „Ich wünsche den Jungs ebenso wie den Trainern und dem Team hinter dem Team eine gute Zeit in Russland und drücke allen ganz fest die Daumen, dass sie wieder Weltmeister werden.“ Vom Finalheld 2014 zum Fan 2018.

Götze beendet Saison mit zwei Treffern

Götze hatte den Sprung in den vorläufigen Kader, der 27 Spieler umfasst, nach einer für ihn enttäuschenden Saison bei Borussia Dortmund nicht geschafft. Nach überwundener Stoffwechselerkrankung kam der 25-Jährige in 32 Pflichtspielen zum Einsatz - davon jedoch nur 13 Mal über 90 Minuten - und erzielte dabei zwei Tore. Das DFB-Trikot trug er bislang 63 Mal, in den vergangenen anderthalb Jahren stand er jedoch nur beim 2:2 gegen Frankreich im vergangenen November für 25 Minuten auf dem Platz.

„Es war nicht seine beste Saison. Er hat nicht seine Form gezeigt, die er bringen kann“, hatte Löw den Verzicht auf Götze bei der Kader-Bekanntgabe im Dortmunder Fußball-Museum erklärt. Der Bundestrainer ergänze: „Ich hoffe, dass er nach der Sommerpause in Dortmund einen anderen Beginn hat und wieder zurückkommt. Es tut mir wahnsinnig leid.“

Durch die verpasste WM kann sich der gebürtige Memminger nun voll und ganz den Flitterwochen mit Ehefrau Ann-Kathrin widmen. Erst Anfang des Monats hatte Götze das Model heimlich in Düsseldorf geheiratet. Dass es nun so viel Freizeit gemeinsam verbringen kann, hätten das junge Paar damals wohl nicht gedacht.

Sein größter Moment: Nach dem Treffer im WM-Finale 2014 dreht Mario Götze (l.) jubelnd ab, dahinter macht sich Thomas Müller auf die Verfolgung.

Lesen Sie auch: Intime Einblicke: Mario Götze spricht über seine mysteriöse Erkrankung, seine Bayern-Zeit und das WM-Tor


mg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare