Premier League

Man City klettert vor Duell mit Liverpool auf Platz zwei

+
Pep Guardiola (l) und Ralph Hasenhüttl sind in der Bundesliga schon als Trainer aufeinandergetroffen. Foto: Adam Davy/PA Wire

Southampton (dpa) - Der englische Fußball-Meister Manchester City ist vor dem Spitzenspiel gegen den FC Liverpool und Jürgen Klopp Anfang des neuen Jahres auf Platz zwei der Premier League geklettert.

Die Mannschaft von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola setzte sich mit 3:1 (3:1) beim FC Southampton durch und hatte nur zwischenzeitlich Mühe mit dem Team des früheren Leipziger Trainers Ralph Hasenhüttl.

Da Tottenham Hotspur mit 1:3 gegen Wolverhampton verloren hatte, schob sich City auf den zweiten Rang und hat sieben Punkte Rückstand auf Liverpool. Am Donnerstag kommt es zum Gipfeltreffen mit den Reds.

Nach feiner Kombination über Bernardo Silva und Riyad Mahrez erzielte David Silva nach zehn Minuten die frühe Führung für Manchester. Der frühere Bundesliga-Profi Pierre-Emile Højbjerg sorgte für den Ausgleich (37.). Per Doppelschlag durch ein Eigentor von James Ward-Prowse (45.) und Sergio Agüero (45.+3) schafften die Citizens schon vor der Halbzeit die Entscheidung.

Kurz vor Ende sah Højbjerg wegen eines harten Einsteigens gegen Fernandinho noch die Rote Karte (85.). Durch die zweite Niederlage in Serie bleibt die Situation für Hasenhüttl und Southampton kurz vor der Abstiegszone prekär.

Spiel beim FC Southampton

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare