Auch Hans Sarpei gefällt das

Matthäus beendet den Winter auf Facebook

+
So sieht Lothar Matthäus' Facebook-Seite aus

München - Lothar Matthäus hat mit seiner ersten Nachricht bei Facebook den Winter beendet. Auch der ungekrönte Social-Media-König Hans Sarpei ist begeistert.

Herzlich Willkommen auf meiner offiziellen Facebook-Seite. Ich schicke euch Frühlingsgrüße aus dem schönen Österreich. Euer Lothar“, lautete der Text unter einem Foto des Rekord-Nationalspielers, der einen Strauß Tulpen in der Hand hält.

Die Kommentare unter dem Bild waren fast durchweg positiv: „Endlich ist Facebook komplett!“, „Danke für die Dulpen! Und zauberschön, dass du nun ganz nah bei deinen Fans bist.“ Auch der ungekrönte Social-Media-König Hans Sarpei begrüßte Matthäus: „Lothar, nachträglich alles Gute zum Geburtstag. Freu mich, dass Du jetzt auch auf Facebook bist.“

Lesen Sie dazu: Darum lieben wir Hans Sarpei

"Beziehungsstatus: Hans Sarpei" - Die coolsten Sprüche über den Chuck Norris des Fußballs

"Beziehungsstatus: Hans Sarpei" - Die coolsten Sprüche über den Chuck Norris des Fußballs

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare