Alle Infos nur bei uns

Liveticker Eintracht in Marseille: Frankfurt gewinnt 2:1 und holt ersten Sieg in der Europa League

+
Die Eintracht muss in der Europa League heute bei Olympique Marseille ran. Alle Infos zum Kracher bei uns im Liveticker!

Eintracht Frankfurt international! Die Adler müssen in Marseille ran - alle Infos zum Europa-League-Kracher in unserem Liveticker!

Update: So sehen Sie das Europa-League-Spiel Eintracht Frankfurt gegen Olympique Marseille im Livestream und im Free-TV

Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt (1:2)

Olympique Marseille

Pelé - Sarr, Rami, Caleta-Car, Kamara - Lopez, Strootman - Thauvin, Payet, Ocampos - Germain

Eintracht Frankfurt

Trapp - Abraham, Hasebe, Ndicka - da Costa, Torro, de Guzman, Willems - Gacinovic, Kostic - Haller

Tore

1:0 Ocampos (3.), 1:1 Torro (52.), 1:2 Jovic (89.)

Schiedsrichter

Matej Jug (Slowenien)

+++ Liveticker aktualisieren +++

So, kurz durchgeatmet, jetzt zum Fazit: Hauptsache gewonnen! Die Franzosen waren in Halbzeit eins klar besser. In der zweiten Hälfte dann die Eintracht mit Oberwasser. Bis zur saudämlichen Aktion von Willems, der wieder vom Platz gestellt wurde und die Mannschaft damit krass geschwächt hat. Die Eintracht hatte zweimal mächtig Glück, dass die Hausherren keinen Elfmeter zugesprochen bekommen haben. Aber nach 90 Minuten bleibt nur zu sagen: Wen interessiert's?! Wir haben in Marseille gewonnen - Limassol und Lazio können kommen! Geiles Gefühl!!!

---

90.+4 Abpfiff! Alter, unsere Jungs haben's echt gemacht! Sieg bei Olympique Marseille, das 2018 im Finale der Europa League stand. Uns fehlen die Worte. Wahnsinn. EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL!!!!!!

90.+4 30 Sekunden noch regulär. Freistoß Eintracht an der Außenlinie. Langer Ball zur Eckfahne - und der technisch starke Jovic holt einen Einwurf raus.

90.+3 Payet ist einfach ein klasse Mann. Vernascht Torro und Müller, legt ab, doch Gustavo schießt weit drüber. Abstoß Trapp. Der hat natürlich alle Zeit der Welt.

90.+2 Vorne nur noch Jovic an der Mittellinie. Der hatte eben auf einen langen Ball gelauert, doch leider kommt der zu hoch. Einwurf OM in deren Hälfte. Aber die Franzosen geben nicht auf, machen weiter Druck.

90.+1 Alle Mann machen jetzt hinten die Kiste dicht. Bälle bitte nur noch rauskloppen, Freunde. Wir holen hier den Dreier!!!!

90.+1 Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. Noch mal: Die Eintracht führt!!!!!!

90. Alter, Hammer!!! Wir drehen komplett am Rad. Mieser Pass der OM-Hintermannschaft, die Eintracht schaltet blitzschnell. Der Ball kommt zu Jovic, der das Ding gnadenlos unter die Latte nagelt!

89. TOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!!

88. Strootman war es übrigens, der Abraham umgecheckt hatte. Da kann man durchaus auch Gelb für geben.

87. Eben wurde es zum ersten Mal laut im Stadion: Die gesamte Eintracht-Bank samt -Delegation ist aufgesprungen und hat protestiert, weil der Schiri gegen die SGE gepfiffen hat. Ballbesitz OM.

85. Die Franzosen machen jetzt richtig Druck auf den Eintracht-Kasten. Jetzt liegt aber Abraham auf dem Boden und hält sich das Gesicht. Er sagt, er sei mit dem Ellbogen erwischt worden. Der Kapitän steht aber wieder. Alles gut. 

84. Chance für die SGE, doch der Ball segelt leider am verdutzten Müller vorbei.

83. Wir müssen ein bisschen zurückruder. Den Elfmeter hätte man schon geben können. Falette hatte Thauvin an der Wade getroffen. Glück gehabt.

81. Die Eintracht jetzt nur noch mit zwei Leuten im gegnerischen Strafraum. Und wieder liegt ein Franzose im Strafraum - es gab einen Kontakt zwischen Ndicka und Thauvin. Reicht unserer Meinung nach aber nicht für einen Strafstoß. Zumal alle wissen: Elfmeter ist, wenn der Schiri pfeift.

Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: Adi Hütter bringt Stürmer für Stürmer

79. In Halbzeit zwei übrigens kein Ball von OM direkt aufs Eintracht-Tor. Das in Unterzahl - Respekt!

79. Torro wieder auf dem Platz. Derweil rutscht Abraham ein Ball durch. Aber Glück gehabt: Kein Gegenspieler war in der Nähe. Trapp mit dem Abstoß.

78. Jetzt liegt Torro verletzt auf dem Boden und muss behandelt werden. Die Spieler nutzen das für eine Trinkpause. 

76. Wir hatten es eben angesprochen: Die Eintracht in Unterzahl nicht mehr total auf Pressing aus. Jetzt gerade wieder eine OM-Chance. Payet schafelt den ball in den Strafraum, doch Thauvin schießt vorbei.

75. Zweiter Wechsel bei der Eintracht: Haller, der viel gelaufen ist, geht. Für ihn kommt Jovic. Stümer für Stürmer - Adi Hütter lässt seine Mannschaft also nicht einigeln. Das wäre 15 Minuten vor Schluss auch das falsche Signal!

73. Chance SGE: Haller legt in Bedrängnis auf Müller ab, der den Ball aber nicht voll trifft. Pelé mit den Fingerspitzen dran, klärt zur Ecke. Die aber harmlos.

70. Jetzt ist auf jeden Fall Pfeffer drin! Zwei Szenen, die zu diskutieren sind: Zunächst fällt ein Franzose im Eintracht-Strafraum. Tendenz kein Elfer. Dann kommt Olympique wieder im Vorwärtsgang. Der Ball kommt flach rein - und fliegt  dem grätschenden Ndicka an die Hand. Den kann man durchaus pfeifen. Der Pfiff bleibt aber Gott sei Dank aus.

Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: Eintracht muss in Unterzahl das System umstellen

68. Olympique Marseille jetzt mit Oberwassser. Die Eintracht, die vorher am Drücker war, musste aufgrund der Gelb-Roten für Willems jetzt das System umstellen. Die Adler jetzt deutlich weiter hinten.

64. Vor lauter Ärger müssen wir noch einen Wechsel nachreichen: Falette ist für de Guzman gekommen.

62. Sorry, aber wir haben uns immer noch nicht beruhigt! Wie bescheuert war das denn wieder bitte?! Der Mann hat Gelb und tritt sein Gegenüber auf Höhe der Mittellinie um. Alter! Wir spielen verdammt noch mal Europapokal und dann so ein Mist. Echt, ey!

Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: Willems fliegt wieder völlig unnötig vom Platz

59. Wie dämlich war das denn schon wieder bitte. Da braucht er gar sich gar nicht wundern, fällt Payet völlig sinnlos. Echt bescheuert. Und das nach der glatten Roten in der Liga. 

59. Oh man, Willems. Gelb-Rot.

58. Auch die zweite Ecke infolge kann die Eintracht abwehren. 

57. Kaum fiel der Ausgleich, machen die Franzosen wieder mehr Druck. Jetzt Ecke von rechts. Die wurde abgewehrt, nächster Versuch.

56. Okay, wir fassen mal kurz zusammen: Die Eintracht in Halbzeit zwei klar besser, richtig Druck gemacht. Und unsere Magier haben sich eben belohnt. Wir sagen: Marseille ist zu schlagen heute! Jetzt nur hinten nicht wieder Mist bauen!

53. Torro heißt unser Goldjunge! Die Ecke kam wuchtig in den OM-Strafraum. Torro mit fünf, sechs Metern Anlauf und köpft die Kugel in die Maschen. 1:1 - geil!!!

52. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!!!!!!

51. Oh man, Haller. Konter der SGE. Den Pass in den Rücken spielt der Franzose über Kreuz, der ins Aus fliegt, statt einen Schritt zurück zu machen. Absolut unnötig.

51. Ecke OM, diesmal kurz ausgeführt. Der Ball kommt scharf rein, doch Abraham kann mit dem Kopf klären.

50. Leute, was ist das für ein Witz?!?! Da steht die Frage im Raum, ob die Eintracht um einen Elfer geprellt worden ist - und man sieht die verfluchte Szene nicht noch mal. Hallo?!?

Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: Powerplay der Hessen

49. Einwurf Eintracht etwa zehn Meter von der Eckfahne entfernt. Aber der angespielte Hasebe verliert den Ball direkt wieder.

48. Wir würden gerne noch mal die Szene mit Müller sehen. Aber die Kollegen von der DAZN-Regie weigern sich, die Szene noch mal einzuspielen. Was soll das?!

48. Das waren eben drei Minuten Eintracht-Powerplay. Sah schon mal ganz gut aus.

46. Und die Eintracht hat auch gleich Ballbesitz, Willems flankt rein, doch es wird zum Einwurf geklärt. Während der Ball in der Luft ist, geht Müller im Strafraum bei einem Kopfballduell zu Boden? War das Elfmeter?!

46. Die Eintracht wechselt. Müller kommt für Gacinovic, dem heute nicht wirklich etwas gelungen ist.

---

Wie spielen wir nach vorne? Nicht sonderlich gut. Haller wird kaum mit Bällen versorgt. Immerhin eine Chance sprang für unseren Franzosen dabei raus. Auch zu nennen ist da Costas Chance direkt nach dem Gegentor. Doch das war's im Prinzip auch schon. In Halbzeit zwei muss mehr kommen.

Unsere Abwehr war diese Saison bislang nicht gut. Wie ist es in Marseille? Bislang keine Meisterleistung. Die Eintracht hinten oft völlig ideenlos, Trapp wird ständig angespielt. Bemerkenswert: Viele Fehlpässe, darunter der kapitale Bock von Hasebe (30.). Den Pass hatte Germain abgefangen, doch Trapp konnte glücklicherweise halten.

Die Eintracht liegt hinten? Zurecht? Leider ja. Das frühe Tor hat die Adler natürlich auf dem völlig falschen Fuß erwischt. Aber in den ersten 45 Minuten war Olympique Marseille klar besser. Das belegen auch die Zahlen 10 zu 3 Torschüsse und 5 zu 1 Ecken für die Franzosen sprechen eine deutliche Sprache.

---

45.+1 Halbzeitpause

45. Payet läuft an, Drei-Mann-Mauer. Payet schießt mit dem Innenrist, der Ball flattert bös und der sonst so sichere Trapp lässt den Ball - wohl unabsichtlich - über die Latte abklatschen. Das hätte auch ins Auge gehen könne. Eine Minute Nachspielzeit.

44. Die war ungefährlich. Aber Torro foult im Nachgang einen Spieler von Marseille. Jetzt Freistoß aus etwa 22 Metern von halblinks. Brandgefährliche Position!

44. Nächste Ecke für die Hausherren. 

41. Freistoß de Guzman, der völlig verunglückt. Den ruhenden Ball schlägt er aus etwa 30 Metern direkt ins Aus. Seufz.

41. Bester Mann bei uns bislang klar Kevin Trapp: Dreimal geklärt, das hätte auch schon ganz anders hier stehen können.

40. Nächste OM-Chance: Konter über links, wahnsinns Außenrist-Pass von Payet über die ganze Breite des Spielfelds. Dort lauert Thauvin, der den Ball direkt nimmt, aber Trapp klärt den wuchtigen Schuss zur Ecke.

Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: Trapp rettet nach Katastrophen-Rückpass von Hasebe

38. Payet tritt, Kopfballduell im SGE-Strafraum. Der Ball landet bei Lopez, der ihn volley nimmt, die Pille aber in die Wolken schießt.

38. Ecke Marseille.

37. Der nächste Fehlpass in der Eintracht-Defensive, diesmal Torro. Der Ball landet bei Thauvin, der sofort abzieht. Aber Trapp kann den Ball mühelos fangen.

36. Kurzer Blick mal ins Eintracht-Forum. Da sind die Leute echt sauer. Einer schreibt: "Habe gestern Fußball geguckt, Liverpool gegen PSG. Wie heißt die heutige Sportart?"

34. Kurz noch mal zu dem Katastrophen-Rückpass von eben: Das war Hasebe, der aus etwa 25 Metern zu Trapp spielen wollte. Doch Germain hatte den Braten gerochen und den Ball abgelaufen. Er will Trapp Tunneln, der jedoch schnell genug die Beine zusammen kriegt. 1a gehalten!

31. Jetzt zweite nennenswerte Eintracht-Chance! Da Costa, der bislang ein ordentliches Spiel macht, tritt den Ball flach von der Außenlinie rein. Haller zieht ab, doch trifft OM-Towart Pelé. Im Nachsetzen versucht es Haller mit der Hacke, doch der Keeper hat den Ball.

31. Ein Hauch von Eintracht-Chance. Wieder über rechts: Doch Marseille klärt.

30. ...und unsere Nummer eins hat eben das 0:2 verhindert. Einen verunglückten Rückpass klärt der Keeper vor dem heranstürmenden Franzosen.

Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: Immer wieder wird Trapp angespielt

29. Sinnbildlich: Foul an Gacinovic in unserer Hälfte. Ndicka guckt hin und her - und spielt dann zu Trapp.

27. Also Trapp hat in den ersten paar Minuten gefühlt mehr Ballkontakte als im ganzen Dortmund-Spiel.

25. Das Spiel hat sich weitestgehend ins Mittelfeld verlagert. Hasebe mit einem langen Seitenwechsel auf rechts. Der verunglückt aber total und Marseille hat Abschlag.

23. So gut die Eintracht nach vorne presst, so verunsichert scheint sie hinten zu sein. Immer wieder wird abgebrochen und der Ball ganz nach hinten zu Trapp gespielt. Aber besser so als Ballverlust.

22. Trapp entscheidet sich für den ganz langen Ball. Der landet aber wieder in Marseilles Abwehr, die jetzt in Ballbesitz ist.

21. De Guzman bringt den Ball von rechts rein. Doch ein Verteidiger köpft den Ball aus der Gefahrenzone. Die Eintracht baut jetzt über Trapp neu auf. Chance vertan.

20. Ecke Eintracht!

Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: Viererkette soll es richten

18. Gacinovic wird auf Höhe der Mittellinie umgecheckt, der Schiri entscheidet auf Vorteil. Korrekt, doch der Ball landet über Umwege wieder in der Eintracht-Abwehr, die neu aufbauen muss.

17. Kurz was zur Taktik: Die Eintracht hinten mit vier Mann. Die waren eben wieder gefordert: Nächste Flanke von Marseille vor den Kasten. Aber keine Gefahr für Trapp.

16. Jetzt Marseille am Ball. Der wird aus etwa 40 Metern in den SGE-Strafraum geschlagen, aber Willems köpft die Kugel raus. Sauber!

14. Freistoß Eintracht. Etwa 35 Meter vor dem Tor. Der Ball wird hoch reingeschaufelt, Hasebe verlängert in den Fünfer. Da Costa kriegt den Fuß dran, doch das Leder fliegt über den Kasten von Marseille.

13. Also Adlers, wir lehnen uns jetzt mal bisschen aus dem Fenster: Das Ding verlieren wir heute nicht! Die Eintracht presst wie gewohnt früh - Adi Hütters Handschrift -, muss aber hinten höllisch aufpassen. Wenn das gegeben ist, dann gehen wir hier mit einem Unentschieden nach Hause. Weil mindestens eine Bude macht Haller heute!

11. Kostic über links, doch er verliert den Ball im Zweikampf. Einwurf Marseille.

Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: Frühes Gegentor schockt Adler nicht

9. Uiuiui, da musste sich Trapp aber gaaanz lang machen. Einen Kopfball konnte der Schlussmann gerade so zur Ecke klären. Die verpufft jedoch.

8. So, wir haben den Schock verdaut. Das haben wir uns echt anders vorgestellt. Inzwischen musste OM schon wechseln: Rami ist verletzt vom Platz gehumpelt, der alte Bundesliga-Bekannte Luiz Gustavo dafür im Spiel.

5. Jetzt kommt die gute Nachricht: Die Eintracht nur Sekunden später mit dem Konter. Selbe Situation: Der Ball kommt gut rein, doch Willems und Kostic verpassen die Kugel um Millimeter. Mensch, wie ärgerlich!!

4. Also noch mal in Ruhe: Die Eintracht liegt zurück. Ball kam über rechts, scharf reingegeben und Ocampos ist einen Schritt schneller als da Costa.

3. Tor Marseille.
1. So, die Eintracht spielt heute ganz in schwarz und von links nach rechts. Marseille im weißen Dress mit hellblauen Ärmeln. 

---

18.57 Das ist wirklich völlig surreal: Du hörst jeden Clap bei der Begrüßung der Mannschaften. Und jetzt: ANPFIFF!!!

18.54 Das Vélodrome, das bei Groundhoppern wegen Architektur und der OM-Fanszene ziemlich beliebt ist, ist komplett leer. Geisterspiele sind wirklich völliger Humbug!

18.51 So Freunde, es wird ernst. Unsere Jungs stehen schon im Spielertunnel. Geiler Einblick übrigens der Eintracht aus der Kabine vorhin:

18.50 Übrigens: Im Waldstadion gibt es wie bei der WM ein Public Viewing. Erste Videos kursieren im Netz. Schwer einzuschätzen, aber so zwei-, dreitausend Adler dürften in den Wald gefahren sein.

18.47 Einfach nur Gänsepelle!

18.45 Falls sich der ein oder andere hier fragen sollte, warum Olympique ein Geisterspiel aufgebrummt bekommen hat: Die Fans haben in der vergangenen Saison ordentlich Rabatz gemacht und gezündelt - unter anderem international. Das hat die Uefa nun sanktioniert - und damit mehr als 10.000 Adler bestraft, die sich sicher in den Süden Frankreichs aufgemacht hätten.

18.41 Oh man, keine 15 Minuten mehr bis Anpfiff. Uns geht hier echt bisschen der Stift. Mal ehrlich, es gibt doch nichts Geileres als Europapokal?! 

18.36 Vereinspräsident Peter Fischer ist einfach ein geiler Typ! Die Eintracht hat ein Motivationsvideo aus Marseille hochgeladen. Darin spornt der 62-Jährige mit gewohnter Reibeisenstimme die daheim gebliebenen Fans an, trotzdem alles für die Mannschaft zu geben. Hier der Clip:

18.31 Werfen wir mal einen Blick auf die Mannschaft des Gegners. Bei Olympique Marseille sind schon paar Hochkaräter dabei. Vor allem das Mittelfeld mit Kevin Strootman (Marktwert 28 Millionen), Kapitän Dimitri Payet (22 Millionen) und Florian Thauvin (50 Millionen) ist erste Sahne. Auf den muss die Eintracht ganz besonders achten, der hat nämlich in fünf Ligaspielen fünfmal getroffen!

18.20 Gude Adlers! Auch alle aufgeregt? Wir sind hier echt nervös. Inzwischen sind die offiziellen Aufstellungen eingetrudelt. Die Eintracht startet gegen Olympique Marseille  mit Trapp - Abraham, Hasebe, Ndicka - da Costa, Torro, de Guzman, Willems - Gacinovic, Kostic - Haller. Auuuuuuf jetzt!!!

---

Frankfurt - Lange mussten die Frankfurt-Fans warten, doch endlich spielt die glorreiche Eintracht wieder international! Heute geht es in der Europa League gegen Olympique Marseille. Wir erinnern uns zurück an die vergangenen Abenteuer: Mehr als 12.000 Verrückte in Bordeaux, Marsch über die Autobahn in Porto und Füße im Sand bei 28 Grad in Tel Aviv. Wahnsinn!

Liveticker Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: 500 Adler vor Ort

Doch zurück ins Hier und Jetzt: Der Gegner heißt Marseille, eine französische Hafenstadt mit eigenem Charme - um das mal vorsichtig auszudrücken. Zwar wurde den Eintracht-Fans ein Aufenthaltsverbot aufs Auge gedrückt, doch rund 500 Unverbesserliche haben sich trotzdem auf den Weg nach Marseille gemacht. Anpfiff gegen Olympique ist heute um 18.55 Uhr im Vélodrome. Das eigentlich 68.000 Menschen fassende Station bleibt leer, da die Uefa auf ein Geisterspiel entschieden hat. Die Partie leitet Schiedsrichter Matej Jug (Slowenien).

Liveticker Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt: So wollen sie spielen

Wie die zigtausenden daheim gebliebenen Adler das Europa-League-Spiel trotzdem gucken können, verraten wir Euch hier: So seht Ihr die Eintracht bei Olympique Marseille heute live im TV und im Livestream. Wir versorgen Euch aber natürlich auch mit allen Infos zu dem megageilen Spiel in unserem Liveticker. Dieser beginnt an dieser Stelle um 18.30 Uhr. Ansonsten: EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL!!!

Matthias Hoffmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare