City verliert erneut

Big Points für Liverpool - Hasenhüttl verliert mit Southampton

+
Torschütze Xherdan Shaqiri (r) springt über Newcastle-Keeper Martin Dubravka (l).

Der FC Liverpool hat drei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft eingefahren. Konkurrent Manchester City unterlag derweil in Leicester.

Update: 27. Dezember: Teammanager Ralph Hasenhüttl hat mit dem FC Southampton in der englischen Premier League einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt hinnehmen müssen. Die Saints verloren gegen West Ham United 1:2 (0:0) und liegen als 16. nur drei Punkte vor einem Abstiegsplatz.

Gegen West Ham waren die Gastgeber durch ein Eigentor von Angelo Ogbonna (50.) in Führung gegangen. Wenig später drehte Felipe Anderson mit einem Doppelschlag aber die Begegnung (53., 59.).

Zuvor hatte Southampton zwei Siege in Serie gefeiert, beim Debüt des ehemaligen Bundesligatrainers hatte es eine Niederlage gegeben.

London - Trainer Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der Premier League dank eines Patzers von Verfolger Manchester City vergrößert. Am zweiten Weihnachtsfeiertag, dem traditionellen Spieltag am Boxing Day, setzte sich der Herbstmeister mit 4:0 (1:0) gegen Newcastle United durch. Verfolger Manchester City unterlag bei Leicester City, dem Meister von 2016, überraschend mit 1:2 (1:1). Erster Verfolger des Spitzenreiters ist mit sechs Punkten Rückstand nun Tottenham Hotspur nach einem 5:0 (3:0)-Sieg gegen AFC Bournemouth. Man City fiel auf Rang drei zurück.

LFC oben auf: Machtdemonstration eine Woche vor dem direkten Duell

Nach einem Eckball brachte der kroatische Abwehrspieler Dejan Lovren die Reds vor 53 318 Zuschauern in Führung (11.), Mohamed Salah erhöhte per Foulelfmeter (48.), außerdem trafen Ex-Bayern-Profi Xherdan Shaqiri (79.) und Fabinho (85.). Am 29. Dezember empfängt Klopps Team zum Rückrunden-Auftakt den FC Arsenal an der Anfield Road, am 3. Januar tritt es bei Manchester City an. Liverpool ist das einzige ungeschlagene Team in der Liga.

Lesen Sie auch: Übler Weihnachts-Zwischenfall: PSG-Stürmer wird nicht nur vom Christkind überrascht

Bei Ricardo Pereiras Siegtreffer für Leicester gegen Man City gab der deutsche Nationalspieler Leroy Sané per Kopfball unabsichtlich die Vorlage (81.). Schon am vierten Advent hatte Guardiolas Team bei der 2:3-Niederlage gegen Crystal Palace unerwartet Federn gelassen.

Manchester United: Sieg bei Premiere von Coach Solskjaer

Manchester United kam mit dem neuen Trainer Ole Gunnar Solskjaer gegen Huddersfield Town und Coach David Wagner zu einem 3:1 (1:0). Für die norwegische Club-Legende Solskjaer war es nach dem Erfolg in Cardiff der zweite Sieg im zweiten Spiel.

Am Abend trat der FC Arsenal noch bei Brighton and Hove Albion (18.15 Uhr) und der FC Chelsea beim FC Watford (20.30 Uhr) an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare