Spitzenspiel in der Premier League

Kanes Meilenstein: Irres Spitzenspiel zwischen Liverpool und Spurs

+
Harry Kane traf in der Nachspielzeit zum Ausgleich für die Spurs und schockte damit Jürgen Klopp.

Der FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp hat in einem turbulenten Spitzenspiel am 26. Spieltag in der Premier League den dritten Rang gefestigt.

Liverpool - Gegen Tottenham Hotspur spielten die Reds 2:2 (1:0) und blieben damit auch im 13. Heimspiel der Saison ungeschlagen. Harry Kane verschoss für die Gäste in der 85. Minute zunächst einen Elfmeter, in der Nachspielzeit erzielte er per Strafstoß aber doch noch seinen 100. Treffer in der Premier League.

In der Tabelle liegt Liverpool mit 51 Zählern hinter den Klubs aus Manchester auf Platz drei. ManCity führt die Premier League souverän mit 69 Punkten an, Stadtrivale ManUnited kommt auf 56. Am Montag kann der FC Chelsea mit einem Sieg beim FC Watford an Liverpool vorbeiziehen.

Lesen Sie zudem auch: Aubameyangs Traumstart bei Arsenal weckt neue Hoffnung

Mo Salah, Afrikas Fußballer des Jahres 2017, nutze in der dritten Minute einen Schnitzer der Spurs-Abwehr zum Führungstreffer. In der Folge verwaltete Liverpool das Ergebnis, bis der eingewechselte Victor Wanyama (80.) mit seinem zweiten Ballkontakt zum 1:1 ausglich. 

Fünf Minuten später hielt der deutsche Torhüter Loris Karius einen Elfmeter von Kane. Als Salah (91.) erneut zur Führung traf, rannte Teammanager Klopp jubelnd die Seitenlinie entlang. Doch kurz darauf traf Kane (90.+5) per Strafstoß zum Endstand.

Auch das dürfte Sie interessieren: „Zerstört“ - Ex-Trainer mit bestürzenden Aussagen über Renato Sanches*

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare