Tweet sorgt für Lacher

Konkurrenz für Chelsea? Fünftligist kündigt Angebot für Leverkusens Havertz an

Kai Havertz ist auf dem Transfermarkt heiß begehrt. Der Leverkusener wird mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht. Doch nun schaltet sich ein Fünftligist ein.

  • Kai Havertz verlässt Bayer Leverkusen wohl in diesem Sommer.
  • Top-Kandidat auf einen Wechsel ist der FC Chelsea aus der Premier League.
  • Nun meldet sich auch noch ein Fünftligist aus England und schalktet sich ein.

Hartlepool - Kai Havertz (21) ist heiß begehrt. Es ist davon auszugehen, dass das Top-Talent Bayer Leverkusen in diesem Sommer verlassen wird. Schließlich beschäftigt der -Millionen-Euro-Flirt von Havertz mit dem FC Chelsea derzeit die internationale Fußball-Szene.

Grätscht den Blues aber doch noch jemand dazwischen? Ungewiss, aber in diesem Fall muss de FC Chelsea im Werben um Havertz wohl keine ernsthafte Konkurrenz befürchten. Ein englischer Fünftligist hat jetzt in dieser Saga mit einem Tweet für Lacher in den sozialen Netzwerken gesorgt.

Havertz vor Wechsel zum FC Chelsea? Fünftligist sogrt mit Tweet für Lacher

So kündigte Hartlepool United FC eine „Bekanntgabe“ an, nachdem die BBC geschrieben hatte, dass Havertz einen Wechsel zu einem Klub in Betracht ziehe, der nicht für die Champions League qualifiziert ist. Der Tweet hatte schnell deutlich über 100.000 Likes.

Hintergrund: Noch ist unklar, ob der Londoner Top-Klub FC Chelsea in die Königsklasse einzieht. Derzeit steht die Mannschaft von Teammanager Frank Lampard auf Rang drei in der Premier League und hat jeweils vier Punkte Vorsprung auf Leicester City und Manchester United - aber auch eine Partie mehr gespielt.

Havertz vor Abschied aus Leverkusen: Entscheidung wohl pro FC Chelsea

Am Donnerstag hatte der Kicker berichtet, dass sich Havertz für einen Wechsel im Sommer entschieden habe. Der Spieler lässt es sich aktuell im Urlaub gut gehen - und nebenbei plant der 21-Jährige wohl mit Nachdruck seine fußballerische Zukunft.

Top-Kandidat auf eine Verpflichtung sei dem Bericht zufolge der FC Chelsea, der für die neue Saison schon Nationalspieler Timo Werner von RB Leipzig für 53 Millionen Euro abgeworben hat.

Rubriklistenbild: © Andreas Gora/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare