Einige Aluminiumtreffer

In der Nachspielzeit: Arsenal und Chelsea trennen sich Unentschieden

+
Hector Bellerin gleicht in der Nachspielzeit aus. 

Der englische Fußballmeister FC Chelsea hat den zweiten Tabellenplatz in der englischen Premier League eingebüßt.

Der Titelverteidiger kam am Mittwochabend im Londoner Derby gegen den FC Arsenal nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus und rutsche damit hinter Manchester United auf den dritten Rang ab. Nach 22 Spieltagen hat die Mannschaft von Trainer Antonio Conte 46 Punkte auf dem Konto, United bringt es auf 47 Zähler. Jack Wilshere (63. Minute) und Hector Bellerin (90.+2) trafen für Arsenal, Eden Hazard (67.) mit einem Foulelfmeter und Marcos Alonso (84.) waren für Chelsea erfolgreich.

Özil und Mustafi von Anfang an

Auch Arsenal, bei denen die deutschen Weltmeister Mesut Özil und Shkodran Mustafi in der Startelf standen, verlor einen Platz in der Tabelle und ist mit nun 39 Punkten nur noch Sechster. Souveräner Spitzenreiter bleibt Manchester City. Das noch ungeschlagene Team von Coach Pep Guardiola liegt mit 62 Punkten deutlich vor dem Stadtrivalen von Coach José Mourinho.

In einem turbulenten Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten und enorm hohem Tempo hatte Alexis Sanchez die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit. Der chilenische Arsenal-Stürmer traf in der 16. Minute allerdings nur die Innenpfosten, ehe der Ball wieder von der Linie rollte. Teamkollege Wilshere machte es nach einer guten Stunde besser und war mit einem wuchtigen Schuss aus kurzer Distanz erfolgreich. Den Foulelfmeter auf der Gegenseite verursachte Bellerin, der Hazard zu Fall brachte. In der Nachspielzeit rettete Bellerin seiner Mannschaft den verdienten Punkt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.