Aussortierter Weltmeister

Hummels äußert "Unverständnis" nach Löw-Ausmusterung

+
Enttäuscht von Bundestrainer Löw: Mats Hummels. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Mats Hummels hat nach der Ausmusterung aus der Fußball-Nationalmannschaft enttäuscht und mit deutlicher Kritik auf die Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw reagiert.

"Unabhängig von der aus meiner Sicht schwer nachvollziehbaren sportlichen Entscheidung (die ich natürlich respektiere), stößt die Art und Weise bei mir auf Unverständnis", schrieb der 30 Jahre alte Innenverteidiger von Bayern München bei Twitter.

Löw hatte auch Hummels' Vereinskollegen Jérôme Boateng und Thomas Müller am Dienstag in München mitgeteilt, dass er nicht mehr mit ihnen plant und damit drei Weltmeister von 2014 aussortiert. "Thomas, Jérôme und ich haben jahrelang alles für die Nationalmannschaft gegeben und dieser Umgang wird dem, was wir geleistet und erreicht haben, in meinen Augen nicht gerecht", erklärte Hummels und fügte hinzu: "Für mich kann ich sagen: es waren wunderbare Jahre, 70 Länderspiele, die alles, was ich mir als Kind einmal erträumt hatte, bei weitem übersteigen."

Tweet von Hummels, Teil 1

Tweet von Hummels, Teil 2

Tweet von Hummels, Teil 3

Tweet von Hummels, Teil 4

Tweet von Hummels, Teil 5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare