Vertrag in Paderborn endet

HSV: Übernimmt Steffen Baumgart im Sommer das Traineramt?

Paderborn-Coach
+
Trainer Steffen Baumgart soll beim Hamburger SV auf der Wunschliste stehen.

Daniel Thioune hat beim HSV als Trainer ausgesorgt. Bis zum Saisonende übernimmt Horst Hrubesch. Und dann? Der HSV soll Interesse an Steffen Baumgart haben.

Hamburg – Die Spatzen pfiffen es schon am Tag zuvor von den Dächern, seit dem 3. Mai 2021 ist es offiziell: Der Hamburger SV und sein bisheriger Trainer Daniel Thioune gehen getrennte Wege, stattdessen wird HSV-Legende Horst Hrubesch die Mannschaft betreuen*. Seine Mission ist klar: irgendwie den nahezu schon verspielten Aufstieg doch noch möglich machen.

Dafür hat Horst Hrubesch drei Spiele in der Zweiten Bundesliga. Im besten Fall – wenn der HSV Dritter in der Zweiten Bundesliga wird – auch noch die Relegationsspiele gegen den Drittletzten der Ersten Bundesliga. Dabei wird der 70-Jährige ohne den schwer verletzten Stephan Ambrosius* auskommen müssen. Nach der Saison ist Schluss für Hrubesch. Aufstieg hin oder her.

Doch wer kommt dann? Steffen Baumgart ist ein Kandidat für den Trainerposten*. Bei dem 49-Jährigen hat der HSV einen ganz besonderen Vorteil, wie 24hamburg.de berichtet. Aber auch mächtig Konkurrent im Buhlen um den Noch-Coach des SC Paderborn 07. Mindestens zwei weitere Vereine wollen Baumgart. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare