Gerüchteküche

HSV-Transfers: Trainer will Aaron Hunt zurückholen

Aaron Hunt
+
Aaron Hunt spielt den Ball.

Die Gerüchteküche brodelt! Das neuste Transfergerücht beim HSV bringt eine Rückkehr von Mittelfeldspieler Aaron Hunt ins Spiel. Was ist dran?

Hamburg – Es läuft noch nicht Rund beim HSV. Die einen sagen, das neue Spielsystem von Trainer Tim Walter braucht Zeit, die anderen sagen, im Sommer wurde zu viel Qualität abgegeben. Nicht zuletzt deshalb brodelt die Transfergerüchteküche beim HSV auch außerhalb des Transferfensters. Immerhin können vereinslose Spieler jederzeit verpflichtet werden. Und so wird nun auch Mittelfeldmann Aaron Hunt ins Gespräch gebracht.
Kommt Aaron Hunt zurück zum HSV? Details verrät 24hamburg.de* hier.

Neben Aaron Hunt könnten auch zahlreiche andere Spieler noch verpflichtet werden, unter den vereinslosen Spielern sind derzeit auch einige ehemalige Bundesliga-Stars*. Im Winter öffnet dann auch das Transferfenster, dann könnte der HSV wieder bei Spieler anklopfen, die noch Verträge haben. Laut einem HSV-Transfergerücht könnte ein Stürmer von Eintracht Frankfurt* im Gespräch sein. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare