Großer Karrieresprung

HSV: Mittelfeldspieler auf dem Weg zum Nationalspieler

Die Mannschaft des HSV, unter anderem Anssi Suhonen, Tim Leibold und Ludovit Reis jubeln nach einem Spiel.
+
Endlich wieder ein Nationalspieler für den HSV? Dieser Mittelfeldspieler könnte es bald in die Nationalmannschaft schaffen.

Na endlich! Der HSV könnte bald wieder einen „richtigen“ Nationalspieler in seinen Reihen haben. Denn dieser Mittelfeldspieler ist auf dem Sprung in die Nationalmannschaft.

Hamburg – Derzeit hat der HSV keinen einzigen „richtigen“ Nationalspieler im Kader. Zwar wurde mit Jonah Fabisch zuletzt ein Spieler des Hamburger SV für die Nationalmannschaft von Simbabwe nominiert. Allerdings kam Fabisch bei der WM-Qualifikation nicht zum Einsatz. Nun aber steht ein weiterer Akteur der Hamburger vor dem Sprung in die A-Nationalmannschaft. Für den Mittelfeldspieler wäre das ein richtig großer Karrieresprung.
Welches Mittelfeld-Talent vom HSV vor dem Sprung in die Nationalmannschaft steht, verrät 24hamburg.de* hier.

Unterdessen hat der HSV nach anfänglichem Stolpern endlich in die Saison gefunden. Nach zwei Siegen in Folge wollen die Hamburger auch am Sonntag, 26. September 2021, gegen Nürnberg im Volksparkstadion gewinnen. Was das Team von Trainer Tim Walter dafür braucht, hat Tim Leibold mit den Worten „Eier in der Hose“* recht gut zusammengefasst. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare