Mercedes-Benz Bank

Hauptsponsor hält VfB bis 2017 die Treue

+
Weiterhin auf der VfB-Brust: die Mercedes-Benz Bank.

Stuttgart - Die Mercedes-Benz Bank hält dem Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart die Treue: Der Unternehmen verlängerte den Trikotwerbevertrag um weitere drei Jahres bis 2017 und bleibt Hauptsponsor der Schwaben.

Dies gab der VfB am Freitag offiziell bekannt. Der bisherige Vertrag wäre am Saisonende ausgelaufen. Der VfB steckt im Abstiegskampf der Bundesliga und muss um den Klassenverbleib bangen.

„Über die vorzeitige Vertragsverlängerung mit der Mercedes-Benz Bank sind wir sehr glücklich. Besonders anerkennenswert ist, dass sich die Mercedes-Benz Bank als Premiummarke trotz der momentan schwierigen sportlichen Situation klar zu unserem eingeschlagenen Weg bekennt und ihn gemeinsam mit uns gehen möchte“, sagte VfB-Präsident Bernd Wahler.

Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Bank, ergänzte: „Wir glauben an den VfB Stuttgart. Gerade jetzt wollen wir mit der Vertragsverlängerung ein Zeichen setzen.“

sid

"Hauptsache Italien!" Legendäre Fußball-Sprüche

"Hauptsache Italien!" Legendäre Fußball-Sprüche

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.