2. Bundesliga

29. Spieltag: Hamburger SV und FC St. Pauli spielen mit den Keller-Kindern

Jos und Ryo stoßen die Faust gegeneinander. Im Hintergrund laufen zwei Spieler gemeinsam.
+
Trainer Jos Luhukay von St. Pauli grüßt seinen Spieler Ryo Miyaichi mit der Faust. (24hamburg.de-Montage)

Die erste englische Woche in der „Coronavirus-Rückrunde“ ist in voller Fahrt. Schon am Freitag geht es weiter. Für den FC St. Pauli und den Hamburger SV geht es am Wochenende in den Keller der 2. Bundesliga.

Hamburg – Es geht direkt weiter. Nachdem der FC St. Pauli* und der Hamburger SV* bereits am Mittwoch und am Donnerstagabend gespielt haben, stehen Samstag, 30. Mai und Sonntag, 31. Mai 2020 die nächsten Partien an. Dabei warten zwei Teams aus dem Tabellen-Keller auf die Hamburger*. 

Der Hamburger SV spielt am Sonntagmittag gegen den SC Wehen Wiesbaden. Die Hessen belegen aktuell in der zweiten Bundesliga den 17. Platz, nur Dynamo Dresden hat weniger Punkte. Auch die Kiezkicker des FC St. Pauli spielen auswärts: Sie haben am Samstag den Karlsruher SC zu knacken. Wie die Sieg-Chancen der beiden Hamburger Fußball-Vereine stehen und wo die Spiele im Fernsehen zu sehen sind*, darüber berichtet 24hamburg.de*.

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare