„Ultrà Sankt Pauli“ mit klarer Ansage

Coronavirus: FC Sankt Pauli erhöht Ticketpreise drastisch – Fans protestieren gegen Vereinsführung

Die Ultràs des FC Sankt Paulis stehen zu ihrem Klub - und sorgen sich um die Zukunft des Hamburger Fußballvereins von der Reeperbahn.
+
Die Ultràs des FC Sankt Paulis stehen zu ihrem Klub - und sorgen sich um die Zukunft des Hamburger Fußballvereins von der Reeperbahn.© Daniel Reinhardt/picure alliance

Großer Wirbel im FC Sankt Pauli: Trotz Geisterspielen hat der Hamburger Fußballverein angekündigt, die Preise für Dauerkarten zu erhöhen. Dies stößt auf Unmut bei der Südkurve, den Ultràs des Kiezvereins. 

Hambug/Sankt Pauli – Nachdem vonseiten der Politik grünes Licht für eine Weiterführung der laufenden Saison gegeben wurde, sind auch die konkreten Spielansetzungen in 1. und 2. Fußball-Bundesliga festgelegt worden*. Die restlichen neun Spieltage der Saison 2019/2020 werden allesamt als Geisterspiele ausgetragen. Trotz ausbleibenden Fans hat der FC Sankt Pauli* nun verkündet, dass die Preise für Dauerkarten des Kiezklubs erhöht werden. Diese Ticketpreis-Erhöhung erzürnt so manchen Fan des Hamburger Kiez-Clubs – allen voran die Ultràs Sankt Pauli protestieren, berichtet ausführlich 24hamburg.de*. 

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare