Mann macht Rekordgewinn

Fußballfan setzt 35 Euro auf wilde Wette - dann erfährt er von irrem Glück

+
Ein Fußballfan hat bei einer Sportwette so richtig abgeräumt.

Mit einer irren Wette hat ein deutscher Fußballfan so richtig abgesahnt. Mit nur 35 Euro Einsatz übertrumpfte er den bisherigen Rekordgewinn deutlich.

Ein 46 Jahre alter Fußball-Fan aus Dresden hat bei Tipico-Sportwetten einen Rekordgewinn verbucht. Er erzielte mehr als das 12.000-fache seines Einsatzes, mit einem Gesamteinsatz von 35 Euro erhielt er 441.850 Euro.

Der bisherige Rekord bei Tipico aus dem Jahr 2014 lag bei 300.000 Euro.

Auch interessant: Wer wird der Spieler mit den meisten Toren bei der WM 2018?

35 Euro als Einsatz

Die beiden Wettscheine wurden bereits am 3. Juni in Dresden abgegeben. Insgesamt 35 Euro setzte der Mann auf 14 Fußballspiele, darunter Play-off-Spiele in der 3. italienischen Liga bis hin zu Partien der höchsten brasilianischen Liga.

Die gewagte Kombination führte zur gigantischen Gewinnsumme.

Lesen Sie auch: Werbepartner und Gefahr: Sportwetten im Fußball

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.