1. wa.de
  2. Sport
  3. Fußball

Kurz vor EM-Finale: DFB-Frauen bekommen Gänsehaut-Post von den Herren

Erstellt:

Von: Stefan Schmid

Kommentare

Am Tag des EM-Finales zwischen den DFB-Frauen und den Engländerinnen meldet sich die Herrenmannschaft der Deutschen mit einem unterstützenden Post auf den sozialen Medien zu Wort.

London – „Liebe Poppi, liebes Team“ so beginnt der offene Brief, der von den DFB-Herren an die Elf rund um Kapitänin Alexandra Popp gerichtet ist. Die „andere Mannschaft“, wie sich die Herren am Ende des Posts selbst betiteln, drückt beim EM-Finale die Daumen und stellt sich bewusst in den Hintergrund.

DFB-Herren: „Wir sind stolz auf euch“

Die Nationalmannschaft trifft am Sonntag um 18 Uhr im legendären Wembley-Stadion in London auf die Engländerinnen und die DFB-Herren stehen wie der 12. Mann hinter dem Team von Martina Voss-Tecklenburg. „Wir sind stolz auf euch“, so die emotionale Message, die vordergründig transportiert werden soll. Nicht als 12. Mann, aber als 12. Frau will Klara Bühl noch zu ihrem Team stoßen.

„Es macht einfach Spaß, euch als Mannschaft und eure Spiele zu sehen“, ist sich nicht nur die Elf von Hansi Flick einig, sondern fängt auch die Stimmung unter den deutschen Fußball-Fans perfekt ein. So dürften am Abend dann neben ganz Fußball-Deutschland auch die männlichen Profis vor den Empfangsgeräten zusammenkommen und den TV-Sendern einen weiteren Quoten-Rekord bei Spielen der DFB-Frauen bescheren. Die Herren versichern: „Ihr könnt euch sicher sein, wir fiebern mit“.

Nationalmannschaft der Herren nehmen sich bewusst zurück

Klare Botschaft in dem Post: Der Fokus soll auf dem Frauen-Team liegen. Die Männer nehmen sich, auch in der Bildsprache, bewusst zurück und wollen sich nicht in den Vordergrund drängen. Besonders im Hinblick auf den Spielort – das Wembley-Stadion – ist bei den Herren auch etwas Demut nötig, schied man doch letztes Jahr bei der EM in London gegen die Engländer bereits im Viertelfinale aus. Eine Hürde, die die Damen gegen Österreich ohne Mühe nehmen konnten.

Zu guter Letzt haben die Männer noch eine Empfehlung, gepaart mit einem frommen Wunsch: „Genießt es und belohnt euch selbst. Wir wollen euch nochmal tanzen sehen.“ Wo die Fans das Spiel, mit hoffentlich anschließender Kabinenparty der DFB-Elf, im TV verfolgen können, erfahren Sie hier. (sch)

Auch interessant

Kommentare