Erstmals diesen September

FIFA Football Awards: Neuerungen angekündigt - es gibt zwei neue Auszeichnungen

+
Die aktuellen Preisträger (v.l): Luka Modric (Weltfußballer), Didier Deschamps (bester Trainer) und Marta (Weltfußballerin).

Die FIFA hat zwei neue Preise eingeführt, die bei den Football Awards am 23. September erstmals vergeben werden. Den für die Welttorhüterin und für die Weltelf der Frauen.

Nyon - Der Weltverband FIFA hat im Zuge der Gleichberechtigung zwei weitere Ehrungen für Fußballerinnen ins Leben gerufen. Bei den FIFA Football Awards am 23. September in Mailand wird erstmals die Welttorhüterin der Saison gekürt und zudem eine Weltelf der Frauen zusammengestellt.

Lesen Sie auch: Casillas verlässt nach Herzinfarkt Krankenhaus: „Ich weiß nicht, was in Zukunft sein wird"

Die Frauen-WM vor der Tür: „Kann mir keinen besseren Zeitpunkt vorstellen“

"Die FIFA ist davon überzeugt, dass die diesjährige Frauen-WM in Frankreich bahnbrechend wird. Deshalb kann ich mir keinen besseren Zeitpunkt vorstellen, diese beiden Auszeichnungen einzuführen", sagte der stellvertretende FIFA-Generalsekretär und frühere Weltklasse-Fußballer Zvonimir Boban.

Auch interessant: Nach Sperre für Rotsünder Reus - DFB ermittelt gegen Nationalspieler, weil er in Bremen dabei war

Damit wird es in der legendären Mailänder Scala insgesamt elf Ehrungen geben. Ausgezeichnet werden der Weltfußballer und die Weltfußballerin, der beste Trainer und die beste Trainerin der Saison, der beste Torwart und die beste Torhütern sowie die männliche und weibliche Elf der Saison. Geschlechteroffen werden der Preis für das schönste Tor (Puskas Award), der Fair-Play-Award sowie der Fan-Award vergeben.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare