Beste Elf der Saison 2017/18

Drei Bayern-Stars für „Weltauswahl“ nominiert

+
Drei Spieler des FC Bayern sind für die „Weltauswahl“ nominiert.

Schafft es ein „Roter“ in die „Weltauswahl“ der Saison 2017/2018? Drei Spieler des FC Bayern München dürfen sich Hoffnungen machen.

Mit Mats Hummels, Joshua Kimmich und Robert Lewandowski dürfen sich drei Stars des FC Bayern Hoffnungen auf die Berufung in die "Weltauswahl" der Spielergewerkschaft FIFPro machen. Das FCB-Trio gehört zu den insgesamt 55 Kandidaten der am Montag veröffentlichten Vorauswahl. In Weltmeister Benjamin Pavard (VfB Stuttgart), der beim deutschen Rekordmeister heiß begehrt sein soll (mehr dazu auf tz.de), gehört noch ein vierter Bundesliga-Spieler zu den Nominierten. Hinzu kommen mit Toni Kroos (Real Madrid) und Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) zwei weitere deutsche Nationalspieler. 

Die elf Akteure der "Weltauswahl" werden ausschließlich von den Spielern selbst gewählt. Fast 25.000 Profis aus rund 70 Ländern beteiligen sich üblicherweise an der Abstimmung. Bekannt gegeben werden die letztlich vier Verteidiger, drei Mittelfeldspieler, drei Stürmer und der Torwart der Mannschaft am 24. September im Rahmen der Gala "The Best" des Weltverbandes FIFA, bei der auch der Weltfußballer gekürt wird.

*tz.de ist ein Angebot des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare