Flirt in Interview

Liverpool-Ass liebäugelt offen mit Wechsel zum FC Bayern

+
„Ich trage die Bayern immer in meinem Herzen“: Damit meint Liverpool-Star Shaqiri nicht seinen derzeitigen Klub.

Ein Spieler des FC Liverpool freut sich ganz besonders auf das Aufeinandertreffen gegen den FC Bayern im Champions-League-Achtelfinale. Er spricht sogar über ein neuerliches Engagement in München.

München - Der frühere Bundesliga-Profi Xherdan Shaqiri hält seinen Ex-Club FC Bayern im Duell mit seinem Verein FC Liverpool im Champions-League-Achtelfinale für den Favoriten. „Sie sind seit Jahren vielleicht der beste Klub der Welt. Sie spielen immer um Titel“, sagte der Schweizer Fußball-Nationalspieler dem Sender SPORT1 vor dem Hinspiel am Dienstag. „Liverpool ist aber auf dem besten Weg da hinzukommen, wo die Bayern schon sind.“ Shaqiri hatte von 2012 bis 2015 beim FC Bayern gespielt. 2018 wechselte er von Stoke City nach Liverpool.

Liverpool: Shaqiri liebäugelt bereits mit Rückkehr nach München

Das Duell mit seinem Ex-Klub in der Königsklasse sei für ihn ein „Wunschlos“ gewesen. „Ich wollte mal wieder nach Hause kommen in die Allianz Arena, zu meinem Ex-Verein. Viele Freunde und alte Bekannte wiedersehen“, sagte der Mittelfeldspieler. „Wir werden versuchen, die Schwächen der Bayern auszunutzen und wollen wieder ins Finale kommen - wie im letzten Jahr“, kündigte der 27-Jährige an.

Mega-Überraschung beim FC Bayern: Zwei Stars fliegen heute nicht mit nach Liverpool

Eine Rückkehr zum deutschen Rekordmeister bezeichnete er als „total vorstellbar“. „Ich trage die Bayern immer in meinem Herzen. Würden sie mich wieder anrufen, wäre das sicher interessant und emotional für mich“, sagte Shaqiri. „Die bislang beste Zeit meiner Karriere hatte ich bei den Bayern. Es waren zweieinhalb wirklich schöne Jahre, mit vielen Titeln und Emotionen. Ich habe damals sehr viel gelernt.“

dpa


Video: Arjen Robben glaubt gegen FC Liverpool an Weiterkommen


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare