Champions-League-Auftakt

Niko Kovac überrascht gegen Belgrad - Eine Änderung geht völlig daneben: Noten der FCB-Stars

+
Das sind die Noten der FCB-Akteure.

Am ersten Spieltag der Champions League muss der FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad ran. Niko Kovac überraschte mit seiner Aufstellung. Hier gibt es die Noten.

Update vom 18. September 2019, 23.18 Uhr: Der FC Bayern setzt sich am Ende deutlich gegen Roter Stern Belgrad durch. Trainer Niko Kovac überraschte mit seiner Aufstellung ein wenig - er brachte Philippe Coutinho von Anfang an und beorderte Joshua Kimmich wieder nach hinten rechts. Am Ende durften auch noch Serge Gnabry, Javi Martinez und Thomas Müller ran.

Wie bewerten Sie den Auftritt? Stimmen Sie auf tz.de* ab. Die tz-Noten der Bayern haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Spieler

Note

Manuel Neuer

3

Joshua Kimmich

4

Niklas Süle

3

Benjamin Pavard

2

Lucas Hernandez

3

Philippe Coutinho

2

Thiago

3

Corentin Tolisso

3

Ivan Perisic

2

Kingsley Coman

2

Robert Lewandowski

3

Javi Martinez

o. B.

Serge Gnabry

o. B.

Thomas Müller

o. B.

Aufstellung ist da! Niko Kovac überrascht gegen Belgrad - Philippe Coutinho in FCB-Startelf?

Update vom 18. September 2019, 19.45 Uhr: Niko Kovac hat sich vor dem Champions-League-Auftakt gegen Roter Stern Belgrad kaum in die Karten schauen lassen. Nun ist die Aufstellung da - und die ein oder andere Überraschung dabei!

Vor heimischem Publikum setzt Kovac auf Philippe Coutinho! Der Brasilianer beginnt im offensiven Mittelfeld, auf den Flügeln sollen Ivan Perisic und Kingsley Coman wirbeln. Vorne ist Robert Lewandowski natürlich gesetzt. Hinter dem Offensiv-Quartett sollen Thiago und Corentin Tolisso das Spiel ankurbeln. In der Viererkette stehen Lucas Hernandez, Niklas Süle, Benjamin Pavard und Joshua Kimmich in der Startelf. Kimmich rückt vom Mittelfeld also zurück in die Verteidigung.

Zusammengefasst: Neuer - Kimmich, Pavard, Süle, Hernández - Tolisso, Thiago - Coman, Coutinho, Perisic - Lewandowski

Das Spiel können Sie bei uns im Live-Ticker verfolgen - aber nicht im bayerischen Radio. Dort fällt die Übertragung wohl aus.

Alaba und Goretzka verletzt, Coutinho nicht fit - Wie stellt Kovac gegen Roter Stern Belgrad auf?

Erstmeldung vom 17. September 2019, 9.40 Uhr: München - Für den FC Bayern München steht in der Allianz Arena am Mittwoch der erste Spieltag in der Champions League gegen Roter Stern Belgrad an. Nach einem intensiven Spiel gegen RB Leipzig am Samstagabend (Endstand 1:1) gab Trainer Niko Kovac am Montag trainingsfrei, um seine Spieler ein wenig entspannen zu lassen. 

Welche Aufstellung wählt Niko Kovac also für das erste Match (bei uns im Live-Ticker) in der Königsklasse? Gibt es Veränderungen? Haben sich die Spieler nach der Länderspielpause ausreichend regeneriert? Gab die Pressekonferenz einen Aufschluss? Wir haben die Möglichkeiten zusammengetragen und eine voraussichtliche Startelf gewählt. 

Aufstellung des FC Bayern München: Torhüter-Position unangefochten

Manuel Neuer wird auch gegen Roter Stern Belgrad im Tor stehen, sollte alles nach Plan laufen. Die einzige Aufmerksamkeit, die Neuer neben seinen Leistungen erzeugt, ist das Wortgefecht mit Marc-Andre ter Stegen. In der Nationalmannschaft steht ebenfalls Neuer zwischen den Pfosten, ter Stegen darf nur zuschauen. Mittlerweile gibt es auf Pressekonferenzen und in Interviews ein reges Hin und Her. 

Ändert sich die Aufstellung des FC Bayern München in der Viererkette?

David Alaba hat sich beim Aufwärmen gegen RB Leipzig verletzt. Wegen eines Muskelfaserrisses fällt er nun länger aus. Daraufhin rutschte der als Innenverteidiger eingeplante Lucas Hernandez auf die Linksverteidigerposition und Jerome Boateng gab den Nebenmann von Niklas Süle. Hernandez hatte einige Schwierigkeiten in Umschaltsituationen und verursachte mit einem vermeidbaren Foul einen Elfmeter. Insgesamt wirkte der Franzose in der ein oder anderen Situation ein wenig ungeschickt. Sein Landsmann auf der anderen Seite war Benjamin Pavard, der ebenfalls bei schnellen Kontern seine Probleme hatte. 

Unsere Prognose: In der Mitte werden wohl Boateng und Süle agieren, Hernandez muss auf links ran, weil Alaba fehlt. Eine Option, falls der Franzose noch nicht fit genug für eine Englische Woche ist, wäre Alphonso Davies. Wenn Kovac die Leistung von Hernandez nicht gefallen hat, wäre der Kanadier eine echte Möglichkeit*. Niko Kovac meinte aber in der Pressekonferenz, dass ein Startelfeinsatz in der Königsklasse zu früh käme. Rechts könnte wieder Joshua Kimmich auflaufen, obwohl er eine formidable Leistung auf der Sechs zeigte. 

Bayern in der Champions League gefordert: Wen stellt Niko Kovac im Mittelfeld auf? 

Unserer Einschätzung nach wird aber Joshua Kimmich eher wieder auf der Sechs neben Thiago auflaufen. Niko Kovac war vollen Lobes nach der ersten Hälfte. Er beschrieb sie sogar als „sensationell“ von der ganzen Mannschaft. Es gäbe also wenig Grund für Veränderung. Auch wenn sich Thiago mit seinem Fehlpass vor dem Elfmeter der Leipziger einen fatalen Fauxpas leistete, ist der Spanier trotzdem die 1A-Lösung. Für Javi Martinez bleibt abermals die Bank. 

Im offensiven Mittelfeld, beziehungsweise die Position hinter der Dreier-Sturmreihe, wird wohl wieder Thomas Müller ausfüllen, der das 1:0 von Robert Lewandowski in Leipzig mit einem wunderbaren Steilpass vorbereitete. Philippe Coutinho* scheint noch nicht die Kondition über 90 Minuten zu haben und gilt bestimmt als erste Variante für einen Wechsel. 

Niko Kovac wird in der Champions League wohl die Aufstellung im Sturm ändern

Es war nicht der Saisonbeginn des Serge Gnabry - im Vereinsfußball. Obwohl der Außenstürmer großartige Leistungen in der Nationalelf zeigte, war die Form beim FC Bayern München eher schwankend. Auch gegen Leipzig war sein Arbeitstag Mitte der zweiten Hälfte zu Ende. Um in der Champions League gegen temperamentvolle Belgrader gut gegenarbeiten zu können, würde sich eine Personalie vom Balkan rentieren. 

Der Kroate Ivan Perisic könnte nach seiner tollen Vorstellung gegen Mainz 05 wieder ein Kandidat für die erste Elf sein. Gnabry würde auf der Bank neben Davies und Coutinho Platz nehmen. Um Kingsley Coman wird Kovac nicht drumherum kommen. Der Franzose wirbelt derzeit verletzungsfrei durch die Abwehrreihen - egal ob bei Frankreich oder bei den Münchnern. Diese Variabilität braucht der FCB auch gegen den vermeintlichen Außenseiter aus Belgrad. Denn in der Mitte wartet kein geringerer als Lewandowski. Der Pole scheint in ein Alter gekommen zu sein, in der sich körperliche Fitness und richtige Entscheidungsfindung perfekt überschneiden. 

In der Bundesliga schießt er alle 51 Minuten ein Tor und hat durch „nur“ einen Treffer gegen Leipzig seine Quote von zwei Buden pro Spiel verschlechtert. Hut ab, wer auf diesem Niveau mit diesem Statistiktief zu kämpfen hat. 

Die Aufstellung des FC Bayern München als Schema:

Neuer - Pavard, Süle, Boateng, Hernandez - Kimmich, Thiago, Müller - Perisic, Lewandowski, Coman

Was ist der Fußball-Spruch des Jahres 2019? Unter anderem ist ein Seitenhieb gegen Uli Hoeneß vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt als auch Bibiana Steinhaus oder Jürgen Klopp nominiert. 

Im Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und FC Barcelona waren ausgerechnet Marc-Andre ter Stegen und Mats Hummels die besten Spieler auf dem Platz. Die Fans und Medien feiern die beiden und kritisieren auch Joachim Löw.

Live-Übertragung des FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad könnte ausfallen. Fans droht eine große Enttäuschung. Bereits am Dienstagabend mussten sich die Fans von Borussia Dortmund ärgern. Dem Sender Sky unterlief nämlich eine Riesen-Panne.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare