Schwarz-Rot zur WM

DFB: Das ist das neue Auswärts-Trikot

+
Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund) im neuen Auswärts-Trikot der deutschen Nationalmannschaft.

Frankfurt/Main - Ganz in Weiß oder Schwarz-Rot zum WM-Titel 2014: Nach dem weißen Heimtrikot wurde nun auch das Auswärtsjersey der DFB-Elf für die WM in Brasilien präsentiert.

Nachdem die deutsche Fußball-Nationalmannschaft vor drei Monaten erstmals im neuen weißen Heimtrikot gespielt hatte, präsentierten der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und Ausrüster adidas am Donerstag nun auch das Auswärtsdress für das Turnier in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli).

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw läuft künftig in Trikots mit schwarz-roten Querstreifen auf. Die zugehörigen Hosen und Stutzen sind in schwarz gehalten. „Das neue Trikot sieht super aus und erinnert mich an die Spielkleidung von Flamengo Rio de Janeiro - das bringt uns für die WM in Brasilien bestimmt Glück“, sagte Spielmacher Mesut Özil.

„Im Gegensatz zum weißen Heimtrikot dominiert beim Auswärtstrikot schwarz. Weiß und schwarz sind traditionell die Farben unserer Nationalmannschaft. In beiden Trikots gibt es einen Querstreifen in rot, der eine gewisse Aggressivität und Angriffsfreude symbolisiert. Diese Symbolik passt zu uns, denn natürlich wollen wir in Brasilien angreifen und um den Titel mitspielen“, sagte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff zum neuen Outfit.

Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute

Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute

Zum ersten Mal wird sich das DFB-Team mit dem schwarz-roten Dress beim Länderspiel gegen Chile am 5. März (20.45 Uhr/ARD) in Stuttgart zeigen. Premiere des weißen WM-Trikots war am 15. November 2013 beim 1:1 in Italien.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare