Neuer Vertrag bis 2019

ARD überträgt weiterhin den DFB-Pokal

+
Die ARD zeigt bis 2019 Partien des DFB-Pokals.

München - Der DFB-Pokal wird bis 2019 in der ARD zu sehen sein. Das Erste sicherte sich in einem Ausschreibungsverfahren die audiovisuellen Medienrechte für drei weitere Jahre im Free-TV.

Fußballfans können die DFB-Pokal-Spiele auch in Zukunft in der ARD verfolgen. Das Erste hat die Free-TV-Rechte für die Spielzeiten 2016/17 bis einschließlich 2018/19 vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) erworben. Das Paket umfasst neun Live-Spiele pro Saison inklusive des Endspiels in Berlin, Zusammenfassungen sowie die Live-Übertragung des Pokal-Finales der Frauen.

„Das Pokalfinale in Berlin ist eines der größten TV-Highlights des Jahres. Wir freuen uns, auch in den kommenden Jahren dabei zu sein“, kommentierte ARD-Programmdirektor Volker Herres am Freitag den erwarteten Vertragsabschluss. Der öffentlich-rechtliche Partner ZDF war bereits vor drei Jahren aus dem DFB-Pokal ausgestiegen, das Erste hat in jüngster Zeit das Interesse am Cup-Wettbewerb intensiviert.

So sollen am 28. Mai erstmals alle Pokal-Endspiele der Landesverbände in Live-Konferenzschaltungen gezeigt werden. Die Sieger dieser Partien sind für die erste Hauptrunde um den DFB-Pokal 2016/17 qualifiziert. Neben der ARD berichtet Sky umfangreich über den Wettbewerb. Der Pay-TV-Anbieter überträgt alle Pokal-Partien live.

dpa/SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare