„Unfassbarer Spruch“

Shitstorm gegen Andreas Köpke nach Pokalauslosung: „Eklig“

+
Peinlich berührter Blick: Nationalspielerin Turid Knaak (r.) kann die Aussage von Andreas Köpke (M.) nicht recht glauben.

Andreas Köpke ist ins Fettnäpfchen getreten: Bei der Auslosung zum DFB-Pokal-Achtelfinale rutschte ihm eine despektierliche Aussage über den Frauenfußball heraus.

München - Inmitten des Trubels um die Kovac-Entlassung beim FC Bayern München ging es fast ein wenig unter: Am Sonntagabend wurde in der ARD-Sportschau das DFB-Pokal-Achtelfinale ausgelost. Unter anderem empfängt der FC Bayern 1899 Hoffenheim. Doch was viele Zuschauer wirklich bewegte, zeigte sich erst danach in den sozialen Netzwerken: Es ging um eine Aussage von Bundestorwarttrainer Andreas Köpke, der bei der Ziehung als Losfee fungierte.

Dies tat er gemeinsam mit der deutschen Nationalspielerin Turid Knaak. Der Sender zeigte in einem Einspieler den stressigen Alltag der 28-Jährigen. Sie spielt nicht nur in der Nationalelf, sondern auch in der Bundesliga für Essen. Dazu doziert sie an der Uni Köln im Fach Sozialpädagogik und schreibt außerdem ihre Doktorarbeit.

Köpke mit Peinlich-Antwort bei DFB-Pokal-Auslosung

Moderator Matthias Opdenhövel fragte Köpke, ob dies auch für die männlichen Kollegen etwas wäre. Köpkes klare Antwort: „Wir trainieren so viel, da ist keine Zeit mehr“

Knaak lächelte peinlich berührt, wollte das aber nicht so stehen lassen und meldete sich sofort zu Wort: „Wir doch auch“, stellte sie klar.

Deutlich kritischeres Feedback ereilte Köpke wenig überraschend in den sozialen Medien: „Eklige Antwort von Köpke“, echauffierte sich ein User.

User regen sich über Köpke auf: „Das ging ja mal gar nicht“

„Ähm könntet ihr das mal bitte nicht so stehen lassen was Andreas Köpke da eben so lapidar rausgehauen hat? Das ging ja mal gar nicht! Turid Knaak konnte es selbst kaum glauben“, meinte ein weiterer Nutzer.

Und ein weiterer schrieb: „Ein unfassbarer Spruch, mehr Arroganz geht nicht, Herr Köpke“

“Wann hört der Sch... auf? Das ist kein lustiger Witz!“, so eine Nutzerin.

Ein anderer User spekuliert: „Köpke ist nur neidisch, weil Frau Knaak Doktorandin ist und er nur KFZ-Mechaniker.“

cg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare