Europa League

Daumenbruch bei Frankfurts Rode - Einsatz nicht gefährdet

+
Kann wahrscheinlich trotz eines Daumenbruchs spielen: Sebastian Rode. Foto: Uwe Anspach

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Sebastian Rode hat einen Daumenbruch erlitten. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler, der zuletzt auch mit Knieproblemen zu kämpfen hatte, absolvierte deshalb nur ein individuelles Training.

Der Fußball-Bundesligist bestätigte einen entsprechenden "kicker"-Bericht. Rodes Einsatz im Europa-League-Spiel bei Vitoria Guimarães am Donnerstag (21.00 Uhr/DAZN und Nitro) soll aber nicht gefährdet sein. Offen ist derzeit noch, David Abraham und Torhüter Kevin Trapp spielen können. Sicher fehlen wird Defensivspieler Makoto Hasebe, der beim 2:1 beim 1. FC Union Berlin eine Gehirnerschütterung erlitten hatte.

Kicker-Bericht

Spielerprofil Rode

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare