Während seiner Zeit bei Manchester United

Unten ohne vor dem Spiegel: So arrogant soll Ronaldo einst über Rivale Messi gelästert haben

+
Cristiano Ronaldo (r.) lästerte bei Manchester United über Lionel Messi (l.).

Der ehemalige englische Nationalspieler Peter Crouch plaudert in seiner neuen Biographie aus dem Nähkästchen. Besonders eine Anekdote zu Cristiano Ronaldo lässt die Fußball-Welt aufhorchen.

Manchester - Die Biographie des ehemaligen englischen Nationalspielers Peter Crouch schlägt in England hohe Wellen. Neben der Veröffentlichung eigener Skandalgeschichten widmet der Stürmer von Stoke City auch Superstar Cristiano Ronaldo eine Episode in seinem Werk „How To Be A Footballer“.

Der soll sich einst bei Manchester United nackt vor den Spiegel gestellt, sich selbst bewundert und mit seiner Schönheit geprahlt haben. Auf Anmerkung seiner belustigten Kollegen, dass Lionel Messi trotzdem ein besserer Spieler als er sei, soll der Portugiese lapidar geantwortet haben: „Dafür sieht er nicht so gut aus wie ich.“ Eine Geschichte, die relativ gut zum Image des selbstverliebten Stars passt, dass sich Ronaldo neben seinen sportlichen Verdiensten über die Jahre aufgebaut hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Vitamina D ‍♂️

Ein Beitrag geteilt von Cristiano Ronaldo (@cristiano) am

Cristiano Ronaldo sportlich mit Lionel Messi auf Augenhöhe

Laut Crouch sei ihm diese Anekdote von seinem ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Rio Ferdinand gesteckt worden, der von 2003-2009 gemeinsam mit Ronaldo für die „Red Devils“ auflief. Crouch selbst spielte in seiner Karriere nie mit CR7 zusammen.

Lesen Sie auch: Geständnis unter Tränen: Neymar soll Wechsel bereuen - Rückkehr nach Barcelona?

Mittlerweile muss sich Ronaldo sportlich aber nicht mehr hinter Messi verstecken. Mit fünf Auszeichnungen als Weltfußballer hat der 33-Jährige zum Top-Star des FC Barcelona aufgeschlossen. In der Champions League triumphierte Ronaldo sogar mit fünf Titeln einmal mehr als der Argentinier (4x).

Bei seinem neuen Klub Juventus Turin läuft es für Ronaldo dagegen noch nicht rund. Nach drei Spielen in der Serie A steht der Stürmer noch ohne Treffer da

tlm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare