Stadtderby

Mourinho giftet gegen Arsenal: "Sie weinen gerne"

+
Chelsea-Teammanager Jose Mourinho beim Stadtgerby gegen den FC Arsenal.

London - Chelsea-Teammanager Jose Mourinho hat das 0:0 im Londoner Stadtderby beim FC Arsenal mit gewohnt spitzer Zunge kommentiert und den Gegner mit reichlich abfälligen Bemerkungen belegt.

„Sie weinen gerne, das hat Tradition“, sagte der portugiesische Star-Coach im Anschluss an die hitzige Begegnung am Montagabend. Im ersten Durchgang war Arsenal nach einem Foul von Willian an Theo Walcott (36.) ein Elfmeter verwehrt worden, zudem hätte sich Chelseas John Obi Mikel nach einem harten Einsteigen gegen den Spanier Mikel Arteta nicht über einen Platzverweis beschweren dürfen.

„Ich behaupte, dass Engländer - Frank Lampard ist ein gutes Beispiel - solche Situationen niemals provozieren würden. Spieler aus anderen Länder, und da gibt es ganz spezielle Länder, haben das im Blut“, sagte Mourinho. Im Fußball bevorzuge er englisches Blut und die Einstellung, in solchen Situationen aufzustehen und weiterzumachen: „Fußball ist für Männer - oder für Frauen mit einer fantastischen Einstellung.“

José Mourinho - seine Skandale - seine Eskapaden

Schlechter Verlierer: Die Skandale und Eskapaden des José Mourinho

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare