Positives Signal für DFB

Champions-League-Endspiel 2020 in Istanbul 

+
Das Champions-League-Finale 2020 wird in Istanbul stattfinden. 

Istanbul wird das Champions-League-Finale 2020 austragen. Das entschied das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union am Donnerstag in Kiew.

Update vom 26. Mai 2018: Heute steigt das Finale der Königsklasse. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Champions-League-Finale zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool live im TV und im Live-Stream sehen können.

Kiew - Demnach wird das Endspiel im Atatürk-Stadion stattfinden. Die Wahl für Istanbul dürfte ein positives Signal für die deutschen Chancen auf die Austragung der Fußball-EM 2024 sein. Der Deutsche Fußball-Bund konkurriert mit der Türkei um den Zuschlag für die Endrunde in sechs Jahren. Die Entscheidung über den Ausrichter fällt am 27. September in Nyon.

Istanbul war letztmals 2005 Ausrichter des Königsklassen-Endspiels, als der FC Liverpool in einem denkwürdigen Spiel den AC Mailand im Elfmeterschießen besiegte. Für 2019 steht bereits Madrid mit dem neuen Atlético-Stadion als Ausrichter fest.

Das Europa-League-Finale in zwei Jahren wird im polnischen Danzig stattfinden, der Supercup zwischen den Siegern der beiden Europapokal-Wettbewerbe steigt in Porto. Das Endspiel der Frauen-Champions-League wird im Stadion von Austria Wien ausgetragen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare