Highlights im Video

Im Video: Auf BVB-Sieg gegen Duisburg folgt Pleite gegen Feyenoord - Favre kritisiert "abwesende" Spieler

Borussia Dortmund - Feyenoord Rotterdam: Felix Passlack (BVB) und Bryan Linssen von Rotterdam versuchen an den Ball zu kommen.
+
Felix Passlack (rechts) und der BVB hatten im Test gegen Feyenoord Rotterdam das Nachsehen.

Borussia Dortmund gewann das Testspiel gegen den MSV Duisburg, verlor aber klar gegen Feyenoord Rotterdam. BVB-Coach Lucien Favre hadert. Ticker zum Nachlesen.

  • Borussia Dortmund* hat am Cup der Traditionen teilgenommen.
  • Auf den Kader des BVB* warteten dort zwei Spiele. Nach dem Sieg gegen den MSV Duisburg folgte eine Pleite gegen Feyenoord Rotterdam.
  • Die Testspiele und Reaktionen zum Nachlesen im Ticker.

Duisburg - Borussia Dortmund hat sein erstes Testspiel verloren und musste den ersten Dämpfer in der Vorbereitung auf die neue Saison hinnehmen. Bei einem Turnier in Duisburg unterlag das Team von Trainer Lucien Favre dem niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam mit 1:3 (0:2).

Nicolai Jorgensen (17. Minute/33.) und Eric Botteghin (24.) besiegelten die verdiente Niederlage des müden BVB. Der Anschlusstreffer von Axel Witsel (52.) kam zu spät. Zudem verschoss Erling Haaland in der Schlussminute einen Foulelfmeter.

Kurz zuvor hatte der BVB den heimischen MSV in anderer Formation locker mit 5:1 (3:1) besiegt. Wie schon bei den bisherigen Testspielen in der Vorwoche gegen die österreichischen Erstligisten Altach (6:0) und Austria Wien (11:2) setzte sich der BVB auch gegen den Drittligisten aus Duisburg mühelos durch.

Giovanni Reyna (12. Minute), Thorgan Hazard (14.), Jadon Sancho (26.) und Ansgar Knauff (49./60.) sorgten für den standesgemäßen Erfolg. Ahmet Egin (28.) traf für die Duisburger. Alle Partien des Turniers dauerten 2x30 Minuten.

Borussia Dortmund - Feyenoord Rotterdam 1:3 (0:2) - Endstand -

Borussia DortmundBürki - Passlack, Piszczek, Can, Guerreiro - Raschl (31. Knauff), Witsel - Wolf, Brandt, Pherai - Haaland
Feyenoord RotterdamBijlow - DIemers, Fer, Jorgensen, Linssen, Johnston, Geertruida, Kökcü, Toornstra, Botteghin, Burger
Tore0:1 Jorgensen (17.), 0:2 Botteghin (24.), 0:3 Jorgensen (33.), 1:3 Witsel (52.)
Gelbe Karten-

BVB - Feyenoord Rotterdam: Testspiel zum Nachlesen im Ticker

<< Live-Ticker aktualisieren mit F5 oder nach unten wischen auf Smartphone/Tablet >>

18.18 Uhr: Viel geredet wurde in diesem Sommer über Jadon Sancho. Nun hat er sich selbst zu den ständigen Gerüchten um seine Person geäußert*.

17.56 Uhr: „Jeder Verein braucht zwei Mannschaften. Das geht nicht anders mit so vielen englischen Wochen“, ergänzte Favre. Ob der Trainer sie schon hat? "Momentan nein."

17.54 Uhr: „Gegen Duisburg war es okay, wir hatten viele Torchancen. Im zweiten Spiel war es in den letzten 20 Minuten im 4-3-3 sehr gut“, analysierte BVB-Coach Lucien Favre am Sky-Mirko: „Feyenoord ist eine sehr gute Mannschaft, und wir hatten viele Nachwuchsspieler dabei. Im zweiten Spiel waren zwei, drei Spieler ein wenig abwesend." Wen er meinte: "Das müssen Sie selbst sehen", sagte Favre lächelnd.

Abpfiff! Der BVB verliert verdient gegen eine gut auftretende Mannschaft von Feyenoord Rotterdam.

60.+2 Minute: Haaland vergibt den Elfmeter. Der Norweger entscheidet sich für die rechte Ecke, bekommt ihn aber nicht platziert genug. Feyenoord-Keeper Bijlow wehrt den Versuch ab. Passt ins Bild.

60.+1 Minute: Elfmeter für den BVB! Diemers fährt den Ellenbogen gegen Passlack aus. Richtige Entscheidung.

59. Minute: Freistoß für den BVB. Brandt macht es aus 20 Metern direkt - und verzieht völlig.

56. Minute: Feyenoord ist gedanklich wohl schon beim Schlusspfiff. Rotterdam ist in der Schlussphase sehr passiv und lässt den BVB walten und schalten.

BVB - Feyenoord im Live-Ticker: Witsel verkürzt für Dortmund gegen Rotterdam

54. Minute: Ein Abschluss von Knauff. Aber da ist nicht genügend Wucht hinter.

52. Minute: TOR FÜR DEN BVB! Knauff legt per Lupfer von rechts für Witsel ab. Der Belgier trifft aus gut 12 Metern per Volley-Direktabnahme.

50. Minute: Der Ansatz eines Dortmunder Angriff. Witsel schickt Passlack über die linke Seite. Er flankt, aber im Zentrum ist kein Abnehmer im Trikot des BVB.

49. Minute: Jorgensen tanzt fünf müde Dortmunder aus. Seinen Schuss aus 20 Metern wehrt Bürki zur Ecke ab.

47. Minute: Fast das 4:0! Jorgensen schießt aus gut 12 Metern aber über das Tor.

41. Minute: Ein Abschluss von Guerreiro aus 18 Metern geht weit am Tor vorbei. Sehr weit.

40. Minute: Der BVB bekommt in der Offensive weiterhin kaum Zugriff.

36. Minute: Die schweren Beine sind den Spielern von Borussia Dortmund sichtlich anzumerken.

BVB - Feyenoord: Testspiel im Live-Ticker - Rotterdam legt nach der Pause nach

33. Minute: TOR FÜR FEYENOORD! Der BVB hat im Mittelfeld keinen Zugriff - und dann geht's schnell. Über zwei Stationen geht es auf Jorgensen, der zum 3:0 vollstreckt.

31. Minute: Schon geht's weiter in Duisburg zwischen dem BVB und Feyenoord. Bei der Borussia darf Knauff nochmal ran. Er ersetzt Raschl.

Halbzeit! Eine verdiente Führung für Feyenoord gegen den BVB, vom dem in der Offensive zu wenig kommt.

28. Minute: Der BVB bekommt im Testspiel gegen Feyenoord Rotterdam nach vorne nicht sonderlich viel zustande. Vieles wirkt zu statisch gegen einen konsequent verteidigenden Gegner.

24. Minute: TOR FÜR FEYENOORD! Nach einer Ecke köpft Botteghin nahezu unbedrängt zum 2:0 gegen den BVB. Wolf kommt dezent zu spät.

22. Minute: Guter Freistoß von Brandt von der rechten Strafraumgrenze. Can trifft den Ball aber nicht richtig. Es war mehr Schulter als Kopf. Der Ball geht über das Tor von Rotterdam.

21. Minute: Der BVB bekommt mehr Spielanteile, findet aber die Lücke nicht.

BVB - Feyenoord: Testspiel im Live-Ticker - Rotterdam kontert Dortmund aus

17. Minute: TOR FÜR FEYENOORD! Rotterdam kontert. Ball auf Diemers, der marschiert vom rechten Flügel ins Zentrum. Er passt vorbei an Can auf und auf Jorgensen - und der tunnelt BVB-Keeper Bürki.

13. Minute: Rotterdams Kökcü bringt einen Freistoß in die Gefahrenzone - Abseits.

7. Minute: Wie der MSV attackiert auch Feyenoord Rotterdam die Mannschaft des BVB früh.

6. Minute: Der erste Hauch einer Torchance: Johnston trifft auf spitzem Winkel aber nur das Außennetz.

3. Minute: Schon in den ersten Minuten ist auf beiden Seiten viel Tempo und Druck im Spiel.

Anpfiff! Und schon rollt der Ball wieder.

16.42 Uhr: Weiter geht es mit dem Test des BVB gegen Feyenoord Rotterdam - mit dieser Aufstellung: Bürki - Passlack, Piszczek, Can, Guerreiro - Raschl, Witsel - Wolf, Brandt, Pherai - Haaland.

Borussia Dortmund - MSV Duisburg 5:1 (3:1) - Endstand -

Borussia DortmundHitz - Morey, Hummels (31. Hippe), Akanji, Schulz - Delaney, Bellingham - Sancho (31. Knauff), Reyna, Duman - Hazard
MSV DuisburgWeinkauf - Sauer, Volkmer (31. Ghindovean), Pepic (31. Schmidt), Krempicki, Engin, Stoppelkamp, Sicker, Karweina (31. Scepanik), Vermeij, Gembalies (54. Williams)
Tore1:0 Reyna (13.), 2:0 Hazard (14.), 3:0 Sancho (26.), 3:1 Engin (28.), 4:1 Knauff (49.), 5:1 Knauff (60.)
Gelbe Karten - // Sicker

BVB - Duisburg: Testspiel zum Nachlesen im Ticker

„Es war ein gutes Testspiel mit vielen Toren. Wir müssen so weiter machen“, erklärt Thorgan Hazard bei Sky: „Spiele sind immer besser als Training.“

Abpfiff! Der effektive BVB ist auch gegen den MSV Duisburg in Torlaune und siegt verdient gegen den Drittligisten.

60. Minute: TOR FÜR DEN BVB! Akanji knallt einen Freistoß aus 20 Metern an die Latte. Knauff verwertet den Abpraller - 5:1 für Borussia Dortmund!

57. Minute: Da war mehr drin! Morey vergibt aus aussichtsreicher Position gut elf Meter zentral vor dem Duisburger Tor. Der Rechtsverteidiger verzieht.

55. Minute: MSV-Keeper Weinkauf lässt einen Schuss von Hazard nach vorne abprallen - genau auf Duman. Aber der Dortmunder verzieht.

49. Minute: TOR FÜR DEN BVB! Knauff zieht über halbrechts in die Gefahrenzone. Der junge Dortmunder bekommt nur Duisburger Begleitschutz und vollstreckt zum 4:1.

48. Minute: Die Duisburger gehen gegen den Ball weiterhin aggressiv zu Werke.

43. Minute: Den fälligen Freistoß für den BVB schießt Delaney aus gut 20 Metern über das Tor.

BVB - Duisburg: Testspiel im Live-Ticker - zwei Wechsel bei Borussia Dortmund

43. Minute: Sicker geht mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Morey. Dafür sieht der Duisburger die Gelbe Karte.

41. Minute: Der BVB lässt das Ganze nun etwas ruhiger angehen.

37. Minute: Wieder ein Abschluss von Reyna, nachdem er einen Duisburger Gegenspieler austanzte. Am rechten Pfosten vorbei.

36. Minute: Freistoß aus gut 20 Metern für den BVB. Reyna macht's, MSV-Keeper Weinkauf muss ran und klärt zur Ecke.

Thorgan Hazard (Zweiter von links) traf für den BVB im Test gegen den MSV Duisburg.

33. Minute: Delaney hat von Hummels die Kapitänsbinde übernommen.

31. Minute: Und schon geht's weiter - mit zwei Wechseln beim BVB: Sancho und Hummels weichen für Knauff und Hippe.

BVB - Duisburg: Testspiel im Live-Ticker - Klare Halbzeit-Führung für Borussia Dortmund

Halbzeit! Nach 30 Minuten endet die erste Hälfte, in der sich der BVB eiskalt präsentierte. Es gibt nur eine kurze Pause.

28. Minute: TOR FÜR DEN MSV! Rückpass auf Hitz. Der Dortmunder Torwart hält den Ball, sucht eine Anspielstation, findet auch eine. Aber Engin macht ruck, luchst dem Keeper den Ball ab, tunnelt ihn, marschiert auf leere BVB-Tor und schiebt ein. Hummels hätte ihn fast noch geblockt - "nur" noch 3:1 für den BVB gegen Duisburg.

26. Minute: TOR FÜR DEN BVB! „Nimm du, ich hab ihn sicher.“ Sancho bringt den Ball von links an den kurzen Pfosten. Reyna bekommt die Kugel nicht unter Kontrolle. Sancho hat direkt geschaltet, holt sich den zweiten Ball. Kein Duisburger greift ihn konsequent an, was Sancho dankend annimmt und zum 3:0 für den BVB einnetzt.

25. Minute: Der BVB hat nun deutlich mehr Ruhe und Kontrolle im Spiel als noch in der Anfangsphase des Testspiels gegen den MSV Duisburg

21. Minute: Reyna trifft aus halblinker Position das Außennetz.

18. Minute: Engin flankt von rechts links an den langen Pfosten. Stoppelkapmps Versuch wird zur Ecke für den MSV abgeblockt.

BVB - Duisburg: Testspiel im Live-Ticker: Schneller Dortmunder Doppelpack

17. Minute: Den durchaus starken Beginn haben sich die Duisburger damit in kürzester Zeit selbst zunichte gemacht.

14. Minute: TOR FÜR DEN BVB! Der Doppelpack. Pass von Bellingham von der linken Seite. Hazard hat keine Mühe, sich gegen seinen Gegenspieler durchzusetzen und vollstreckt zum 2:0.

13. Minute: TOR FÜR DEN BVB! Der MSV bekommt die Situation im eigenen Sechzehner nicht geklärt. Pepic verliert an der Strafraumgrenze den Ball an Hazard. Der passt auf Reyna - und der vollendet zum 1:0 für Borussia Dortmund gegen Duisburg.

BVB - Duisburg: Testspiel im Live-Ticker - Starker Beginn des MSV

11. Minute: Eine Flanke von Hazard von der rechten Seite ist recht ungenau und findet somit auch keinen Abnehmer.

10. Minute: Der MSV Duisburg wirkt sehr griffig, der BVB schafft es bislang nicht, sein Spiel auf den Rasen zu bringen.

6. Minute: Erster Abschluss des BVB. Bellingham versucht es aus gut 30 Metern, aber der Schuss ist dann doch recht unpräzise.

6. Minute: Der BVB ist nun mehr um Spielkontrolle bemüht. Aber der MSV macht das bislang sehr ordentlich und presst hoch.

2. Minute: Duisburger Flanke von der rechten Seite. Vermeij verpasst im Zentrum - und beklagt sich darüber, von Morey behindert worden zu sein. Aber alles im Rahmen,

Anpfiff! Das Spiel BVB gegen MSV läuft.

15.23 Uhr: Gespielt werden die Partien des Turnier heute jeweils 2 x 30 Minuten.

BVB - Duisburg: Testspiel im Live-Ticker - Zorc verrät taktische Ausrichtung

15.18 Uhr: Zorc kündigt an, dass der BVB heute in beiden Spielen mit Viererkette agieren wird. BVB-Coach Lucien Favre will von der Dreier- zurück auf die Viererkette.

15.17 Uhr: Der BVB war früh im Trainingslager, "weil wir schon alle Spiele beisammen hatten. Wir konnten in der Schweiz gut arbeiten. Jetzt freuen wir uns, dass wir heute zwei gute Testspiele haben", sagt Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc am Mikro von Sky.

15.15 Uhr: Das ist die Aufstellung des MSV gegen den BVB: Weinkauf - Sauer, Volkmer, Pepic, Krempicki, Engin, Stoppelkamp, Sicker, Karweina, Vermeij, Gembalies

14.56 Uhr: Nach seiner Verletzungspause gibt Mats Hummels beim BVB heute also sein Comeback in einem Spiel.

BVB - Duisburg: Testspiel im Live-Ticker - Diese Stars fehlen

14.41 Uhr: Das ist die Aufstellung des BVB für das erste Spiel des Nachmittags gegen Duisburg: Hitz - Morey, Hummels, Akanji, Schulz - Delaney, Bellingham - Sancho, Reyna, Duman - Hazard.

14.12 Uhr: Nicht Teil des Kaders von Borussia Dortmund* für die Testspiele heute sind Marco Reus*, Mo Dahoud und Reinier Jesus. Sie arbeiteten heute bereits individuell in Dortmund*.

14 Uhr: Hallo und herzlich willkommen. In 90 Minuten startet der Cup der Traditionen in Duisburg mit dem Duell BVB vs. MSV.

BVB: Testspiele gegen MSV Duisburg und Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker

Die Profis von Borussia Dortmund sind zurück in der Heimat. Nach einem Trainingslager in Bad Ragaz, welches Trainer Lucien Favre durchaus zufrieden stimme, setzt der BVB in Deutschland zwar noch nicht zum Feinschliff an. Das Gröbste jedoch liegt hinter Schwarz-Gelb, wie WA.de* berichtet. Weitere Spielpraxis in Testspielen soll nun gesammelt werden. Der Cup der Traditionen bietet genau das.

Tore schießen kann der BVB. Beeindruckend bewiesen hatte die Borussia das im Testspiel gegen den SC Altach* und am vergangenen Wochenende gegen Austria Wien*. Die Neuzugänge haben sich bereits gut eingelebt. Erling Haaland* und Co. befinden sich bereits in früher Hochform. Mit dem Brasilianer Reinier* kommt nun weitere Offensiv-Power hinzu beim BVB.

BVB: Testspiele gegen MSV Duisburg und Feyenoord Rotterdam im Live-Ticker

Gute Nachrichten bei Borussia Dortmund gibt es bereits im Vorfeld vor den Testspielen beim Cup der Traditionen. Mats Hummels und Mahmoud Dahoud stiegen unter der Woche wieder ins Mannschaftstraining von des BVB ein. Und auch Kapitän Marco Reus meldete sich überraschend zurück*.

Erneut nur zusehen bei den Testspielen des BVB beim Cup der Traditionen darf das Dortmunder* Ausnahmetalent Youssoufa Moukoko. Bis November muss der 15-Jährige auf seine Spielberechtigung warten. Dennoch, oder vielleicht gerade deshalb, hat Youssoufa Moukoko seinen nächsten Rekord für Borussia Dortmund im Blick*.

BVB beim Turnier mit MSV Duisburg und Feyenorrd Rotterdam: Spielplan

UhrzeitSpiel
15.30 UhrMSV Duisburg - Borussia Dortmund
16.45 UhrBorussia Dortmund - Feyenoord Rotterdam
18 UhrMSV Duisburg - Feyenoord Rotterdam
19 UhrSiegerehrung

Gespielt werden jeweils 2 Mal 30 Minuten. Sky kündigt für die Pausen Interviews mit Spielern an, "die in ihrem Traditionsklub Geschichte geschrieben haben".

Vom Cup der Traditionen und den Testspielen des BVB gegen Pokalgegner MSV Duisburg und Feyenoord Rotterdam berichtet WA.de wie auch Ruhr24 ausführlich im Live-Ticker. Zusätzlich werden die Testspiele von Borussia Dortmund im Free-TV und im kostenlosen Live-Stream übertragen*. *WA.de und Ruhr24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare