Vor Revierduell

BVB-Profi Witsel: "Letzte vier Spiele sind Endspiele"

Glaubt an den Titelgewinn der Dortmunder: Axel Witsel. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
+
Glaubt an den Titelgewinn der Dortmunder: Axel Witsel. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler Axel Witsel glaubt trotz des Ein-Punkte-Vorsprungs des FC Bayern München an den Titelgewinn.

"Alles ist noch möglich! Die letzten vier Spiele sind Endspiele, in denen wir noch mal alles aus uns herausholen müssen. Wir haben ein schweres Restprogramm, aber die Bayern auch", sagte der Belgier der "Bild"-Zeitung und kündigte vor dem brisanten Revierduell gegen den FC Schalke 04 an: "Im Derby gegen Schalke wollen wir unser nächstes Titel-Finale gewinnen. Weiter nach vorn schauen wir erst mal nicht. Mit der Strategie, von Spiel zu Spiel zu denken, sind wir in dieser Saison bisher bestens gefahren."

In der Tabelle der Fußball-Bundesliga liegt der Titelverteidiger aus München aktuell einen Punkt vor dem BVB. Über seinen Trainer Lucien Favre sagte Witsel: "Er will uns alle immer verbessern. Wir möchten ihn und uns für die harte Arbeit gerne mit dem Titel belohnen."

Infos zum Spiel auf Bundesliga.de

Infos zum Spiel auf Schalke-Homepage

Fakten zum Spiel auf BVB-Homepage

Interview bei bild.de, kostenpflichtig

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare