„Ein Jahr auf die verzichten“

Vor Revierderby: Ex-Borusse teilt gegen Schalke aus - „stopft ihnen den Mund“

+
Borussia Dortmund trifft am Wochenende auf seinen Erzrivalen aus Gelsenkirchen. 

Am Wochenende trifft Borussia Dortmund auf Schalke 04. Im Vorfeld des Revierderbys teilte ein Ex-Borusse heftig gegen die Knappen aus. 

Update vom 13. Mai 2019: Kevin Großkreutz sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Bei einem Kreisligaspiel seines Jugendvereins kam es nun zu einer Schlägerei. Der Gegner behauptet: „Der Auslöser war Kevin Großkreutz“

Update vom 27. April, 18.38 Uhr: BVB-Trainer Lucien Favre wetterte nach der Niederlage im Revier-Derby gegen den Unparteiischen, dem er „keine gute Leistung“ attestierte. Besonders der Handelfmeter zum 1:1 stieß ihm sauer auf, diesen Pfiff nannte der Schweizer „eine große Schande für den Fußball“.

Update vom 27. April, 17.45 Uhr: Der Wunsch von Kevin Großkreutz ist nicht in Erfüllung gegangen. Im Gegenteil: Durch das 2:4 gegen Schalke 04 patzte Borussia Dortmund wohl entscheidend im Titelrennen gegen Bayern München

Großkreutz fordert BVB-Profis auf: „Stopft ihnen am Samstag den Mund“

Dortmund - Der ehemalige Dortmunder Kevin Großkreutz hat vor dem Revierderby der Borussia am Samstag, 27. April 2019, gegen den FC Schalke 04 eine markante Forderung an den BVB gestellt und dies mit Beleidigungen im Internet begründet. „Männer, stopft ihnen am Samstag den Mund“, schrieb der 2014er-Weltmeister bei Instagram: „Ich kann die große Klappe im Internet nicht mehr hören. Überall werde ich markiert und beleidigt von den Affen. Macht se einfach weg.“

Wünscht sich Schalke in die zweite Liga: „Ein Jahr kann man schon mal auf die verzichten“

Im Interview des TV-Senders Sky rechtfertigte sich der gebürtige Dortmunder, der in der Jugend und von 2009 bis 2015 beim BVB spielte: „Wenn ich den ganzen Tag Beleidigungen bekomme, will man irgendwann auch mal was zurückgeben. Das gehört dazu. Und jetzt hab ich mal einen ausgepackt.“ Auf die Frage, ob er den Schalkern den Abstieg gönne, sagte der inzwischen für Drittligist KFC Uerdingen spielende Großkreutz lachend: „Natürlich. Ein Jahr kann man schon mal auf die verzichten.“ 

Wo Sie das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 live im Free-TV und im Live-Stream hat tz.de* für Sie zusammengefasst. 

dpa

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare