4. Spieltag in der Königsklasse

Ticker Champions League: BVB lässt sich von Atlético auskontern, Schalke macht Schritt Richtung Achtelfinale

+
Champions League im Live-Ticker: Atlético Madrid gegen Borussia Dortmund, FC Schalke 04 gegen Galatasaray Istanbul.

Champions League im Live-Ticker: Atlético Madrid empfängt Borussia Dortmund, FC Schalke 04 trifft zu Hause auf Galatasaray Istanbul. Hier gibt es die deutsche Konferenz.

  • Am Dienstag (06.11.2018) steigt der vierte Vorrundenspieltag der Gruppenphase der Champions League.
  • Nach dem 4:0-Heimerfolg über Atlético Madrid musste Borussia Dortmund in Madrid eine bittere Niederlage einstecken.
  • Schalke 04 siegte dagegen klar gegen Galatasaray Istanbul und darf vom Achtelfinale träumen.
  • Am Mittwoch geht es in der Champions League weiter. Auf tz.de* finden Sie die Infos zur Live-Übertragung von FC Bayern München gegen AEK Athen sowie Olympique Lyon gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Uhrzeit

Gr

Heim

Gast

Ergeb

21.00 Uhr

A

Atlético Madrid

-

Borussia Dortmund

2:0 (1:0)

21.00 Uhr

E

FC Schalke 04

-

Galatasaray Istanbul

2:0 (1:0)

>>> Ticker aktualisieren <<<

Abpfiff in Madrid! Auch für den BVB ist Schluss. Die erste Niederlage für Lucien Favre und die Überflieger der bisherigen Saison - und das absolut verdient. Atlético Madrid mit einem bärenstarken Antoine Griezmann revanchiert sich für das 0:4 aus dem Hinspiel und zieht in der Tabelle der Gruppe A mit neun Punkten mit den Borussen gleich.

Abpfiff auf Schalke! Starke Leistung des FC Schalke gegen Galatasaray Istanbul. Am Ende steht ein 2:0 auf der Anzeigetafel, das die „Knappen“ einen großen Schritt näher Richtung Achtelfinale bringt.

87. Minute (ATM-BVB): Da werden sich die Schwarz-Gelben etwas einfallen lassen müssen am Samstag gegen den FC Bayern. Zum jetzigen Zeitpunkt hat die Elf von Favre keinen einen Ball aufs Tor von Jan Oblak gebracht. Ganz und gar nicht „BVB-like“ in dieser Saison.

84. Minute (S04-GAL): Auch auf Schalke rollt der Ball noch, allerdings ist das jetzt hauptsächlich Verwalten, was die „Königsblauen“ hier zeigen. Galatasaray hat sich mit der Niederlage sichtlich abgefunden. Embolos Kopfball nach einer Ecke kann Muslera ohne Probleme entschärfen.

80. Minute (ATM-BVB): Tor für Atlético Madrid! Antoine Griezmann krönt seine bärenstarke Leistung mit dem Treffer zum 2:0. Ein Bilderbuch-Konter landet über Luis bei Thomas, der auf den mitgelaufenen Franzosen durchsteckt. Der wird beinahe noch gestoppt, doch bleibt eiskalt vor Bürki und schiebt ihn rechts am Schweizer vorbei. Das dürfte die Entscheidung gewesen sein.

74. Minute (ATM-BVB): Jetzt darf auch Mario Götze nochmal für eine Viertelstunde mitmischen. Der 26-Jährige ordnet sich in der Spitze ein. Im Hinspiel war Götze 90 Minuten dabei, kann er jetzt nochmal einen Impuls setzen?

71. Minute (ATM-BVB): Warum denn nicht? Akanji zieht aus 30 Metern einfach mal ab. Zwar geht der Ball meterweit links vorbei, doch der BVB hat sich wieder reingebissen. Wir dürfen nicht vergessen, es steht hier „nur“ 1:0.

71. Minute (S04-GAL): Auf Schalke ist die Partie jetzt etwas abgeflacht. Caliguiri fasst sich aus 25 Metern ein Herz, doch der Fernschuss ist weder hart, noch präzise genug.

65. Minute (ATM-BVB): Gerade schreibe ich‘s, da belehrt mich Guerreiro fast eines Besseren! Der Portugiese vergibt aus sieben Metern per Kopf nach starker Flanke von Alcacer. 

64. Minute (ATM-BVB): Dortmund lässt den Ball zu langsam laufen, Dortmund spielt seine wenigen Chancen einfach schwach aus. Nicht viel zu erkennen aus den letzten Wochen. 

61. Minute (ATM-BVB): Atlético macht munter weiter. Correa ist schneller als Akanji und spitzelt den Ball mit der Pike an Bürki vorbei. Außennetz!

59. Minute (ATM-BVB): Lucien Favre reagiert zum ersten Mal und bringt Raphael Guerreiro für Pulisic. Der Portugiese funktionierte zuletzt als Joker gut - auch heute wieder?

57. Minute (S04-GAL): TOOOORRR für den FC Schalke 04. Wunderschön herausgespielt. Burgstaller sprintet auf die rechte Auslinie zu, nimmt den Kopf hoch und findet den sträflich allein stehenden Uth. Der lässt sich diese Chance nicht nehmen, zielt kurz und trifft rechts halbhoch an Muslera vorbei. 

53. Minute (ATM-BVB): Und Rodrigo setzt aus der Distanz gleich noch eine Chance drauf, verzieht aber deutlich.

52. Minute (ATM-BVB): Saul ist von der BVB-Abwehr einfach nicht in den Griff zu bekommen. Piszczek sieht an der linken Straufraumkante gegen den Spanier nicht gut aus, doch seine Hereingabe ist zu ungenau.

51. Minute (S04-GAL): Sehr gefährliche Freistoßposition für die Türken, knapp 18 Meter vor dem Tor. Rodrigues macht‘s mit rechts, aber kommt nicht über die Mauer.

49. Minute (ATM-BVB): Kalinic versucht‘s gleich gegen vier BVB-Verteidiger mit einem Solo, wird aber relativ schnell gestoppt.

46. Minute (ATM-BVB): Und auch in Madrid sind die Mannschaften zurück. Weiter geht‘s.

46. Minute (S04-GAL): Und der Ball rollt wieder auf Schalke. Mal sehen, ob die „Knappen“ nachlegen können.

Schalke zur Pause 1:0 vorne, BVB in Rückstand und in größter Not

Halbzeit in Madrid! Zum ersten Mal in dieser Saison bekommt der BVB die Grenzen aufgezeigt. Die Schwarz-Gelben können froh sein, dass es noch nicht 3:0 steht. Jetzt gilt‘s für Lucien Favre die richtigen Worte in der Kabine zu finden.

Halbzeit auf Schalke! Starke erste Hälfte der Elf von Domenico Tedesco. Einziger Wehrmutstropfen: Die knappe Führung, die nach all den Chancen durchaus höher hätte ausfallen können.

46. Minute (ATM-BVB): Jetzt mal Entlastung für den BVB. Hakimi dribbelt in die Mitte und zieht ab - sein Fernschuss wird jedoch von einem Atléti-Verteidiger abgeblockt.

43. Minute (ATM-BVB): Dauerbeschuss für Bürki. Griezmann zieht rechts in den Strafraum und prüft den Schweizer. In der Mitte wird Saul umgezogen. Da hätte es durchaus Elfmeter geben können.

41. Minute (ATM-BVB): Ohje, jetzt kann der BVB aber wirklich von Glück reden, dass es hier nur 1:0 für die Gastgeber steht. Nächste Riesenchance für Saul, der freistehend vor Bürki verstolpert. Jetzt gilt es, den (noch) knappen Rückstand irgendwie in die Pause zu retten.

39. Minute (ATM-BVB): Der BVB schwimmt jetzt aber richtig. Atlético hat Lunte gerochen. Erst verzieht Jimenez nach einer Ecke nur knapp, Filipe Luis macht es keine 60 Sekunden später nach einer Finte im Strafraum besser, sein Linksschuss kann Bürki aber per Doppelfaust entschärfen.

38. Minute (S04-GAL): Doppelchance für S04! Erst trifft Rudy aus der Distanz den rechten Pfosten, der Abpraller landet auf rechts außen und kurz darauf bei Burgstaller, der per Direktabnahme am starken Muslera scheitert.

Borussia Dortmund in Rückstand: Saul trifft für Atlético Madrid | Champions League im Live-Ticker

33. Minute (ATM-BVB): Tor für Atlético Madrid. Und die „Rojiblancos“ spielen es wie der BVB in den vergangegen Wochen. Saul schickt Filipe Luis im linken BVB-Strafraum, der legt quer in den Rückraum, Correa lässt durch die Beine durch und Saul darf sträflich frei aus 8 Metern einschieben. Ein perfekter Angriff der Mannschaft von Diego Simeone. Sagen wir es mal so, die Führung ist definitiv nicht unverdient.

32. Minute (S04-GAL): Freistoß von Rudy vom rechten Strafraumeck aus aussichtsreicher Position, doch der Ex-Münchner jagt ihn weit übers Tor.

28. Minute (S04-GAL): Erst hat Schöpf für “Königsblau“ nach Hereingabe von Embolo eine Riesenchance, im Gegenzug verzieht dann Rodrigues freistehend vor Nübel. Ordentlich was los jetzt auf Schalke!

25. Minute (ATM-BVB): Offensiv-Aktionen vom BVB vermissen wir bisher noch schmerzlich. Die Mannschaft von Lucien Favre hat genug in der Defensive zu tun. Da machen die Schwarz-Gelben ihre Sache aber bisher ordentlich.

22. Minute (ATM-BVB): Immer wieder Angel Correa. Der Argentinier kommt am Sechzehner zum Abschluss. Bürki taucht in die rechte Ecke ab und hat ihn im Nachfassen. Das war schon gefährlicher.

20. Minute (S04-GAL): Wo haut Harit den denn hin? Der Marokkaner kommt, nachdem Burgstaller am Fünfer nicht wirklich an den Ball kam, komplett frei zum Abschluss und haut die Kugel mit Vollspann in den Nachthimmel von Gelsenkirchen.

18. Minute (ATM-BVB): Der Druck der Madrilenen wird jetzt stärker. Bei Dortmund müssen alle Mann mit nach hinten arbeiten. 

17. Minute (S04-GAL): Nübel muss erstmals eingreifen. Das Timing, mit dem er aus seinem Kasten kommt, um den durchgestarteten und völlig blanken Onyekuru zu stoppen, ist absolute Weltklasse.

13. Minute (ATM-BVB): Correa zieht von rechts nach links einmal quer an der BVB-Abwehr vorbei und zieht aus spitzem Winkel ab. Kein Problem für Bürki im Tor der Schwarz-Gelben.

13. Minute (S04-GAL): S04 ist die gefährlichere Mannschaft. Embolo schickt Burgstaller in den Strafraum, doch sein Querpass wird abgefangen. Da war mehr drin!

10. Minute (ATM-BVB): Über Sancho und Hakimi geht‘s schnell über links. Zwei, drei Übersteiger des jungen Engländers und dann sind gleich zwei Beine der Atléti-Abwehr dazwischen. Die Gastgeber stehen extrem tief.

5. Minute (ATM-BVB): Atlético nähert sich erstmals dem Tor des BVB. Man merkt den Gastgebern an, dass sie heute etwas gut machen wollen.

4. Minute (S04-GAL): TOOORRRR für Schalke 04!! Was für ein Treffer von Burgstaller. Gala-Keeper Muslera kommt an der rechten Auslinie aus seinem Kasten und hat den Ball schon sicher, lässt ihn aber wieder los als er aus dem Sechzehner zu rutschen droht. Burgstaller nutzt das aus spitzem Winkel aus und schiebt aus 20 Metern zur Führung ein.

2. Minute (ATM-BVB): Und Juanfran lässt Hakimi an der rechten Seitenauslinie gleich mal spüren, dass das heute ein heißer Fight wird.

1. Minute (ATM-BVB): Es geht los in Madrid!

1. Minute (S04-GAL): Der Ball rollt auf Schalke.

Atlético Madrid - Borussia Dortmund: Aufstellungen im Überblick

Atlético: 13 Oblak - 20 Juanfran, 24 Gimenez, 21 Hernandez, 3 Filipe Luis - 10 Correa, 5 Thomas, 14 Rodrigo, 8 Saul - 9 Kalinic (62. Martins), 7 Griezmann

Dortmund: 1 Bürki - 26 Piszczek, 36 Toprak, 16 Akanji, 5 Hakimi - 6 Delaney, 28 Witsel - 22 Pulisic (58. Guerreiro), 11 Reus, 7 Sancho (78. Bruun Larsen) - 9 Alcacer (74. Götze)

Tore: 1:0 Saul (33.), 2:0 Griezmann (80.)

Schiedsrichter: Daniele Orsato

FC Schalke 04 - Galatasaray Istanbul: Aufstellung im Überblick

Schalke: 35 Nübel - 17 Stambouli, 26 Sane, 5 Nastasic - 18 Caligiuri, 7 Uth (63. Bentaleb), 13 Rudy (75. Serdar), 25 Harit (53. McKennie), 28 Schöpf - 36 Embolo, 19 Burgstaller

Galatasaray: 1 Muslera - 2 Mariano, 43 Kabak, 4 Aziz, 14 Linnes (48. Bayram) - 17 N‘Diaye, 15 Donk - 11 Gümüs, 10 Belhanda, 7 Rodrigues (63. Inan) - 21 Onyekuru

Tore: 1:0 Burgstaller (4.), 2:0 Uth (57.)

Schiedsrichter: William Collum

20.50 Uhr (ATM-BVB): Und gerade ist das zweite Spiel der Gruppe A zu Ende gegangen. Am Ende ein 0:4 aus Sicht des AS Monaco gegen den FC Brügge. Eine Blamage auf heimischen Platz. Damit ist das Aus in der Königsklasse so gut wie besiegelt.

20.39 Uhr (ATM-BVB): Eine ganz besondere Ehre wird heute Dortmunds Piszczek zuteil. Der Pole kommt zu seinem 44. Einsatz in der Champions League für den BVB und zieht dadurch mit dem bisherigen Klub-Rekordhalter in diesem Wettbewerb Stefan Reuther gleich. 

20.02 Uhr (ATM-BVB): Und hier die Aufstellung des BVB. Und anders als vorhin spekuliert, bringt Favre seine Crème de la Crème in der Offensive. Jadon Sancho, Christian Pulisic und Marco Reus wirbeln hinter der einzigen Spitze Paco Alcácer. Jacob Bruun Larsen sitzt zunächst auf der Bank, genau wie Mario Götze. In der Defensive rücken Ömer Toprak für Dan-Axel Zagadou und Łukasz Piszczek für Raphaël Guerreiro in die erste Elf.

19.55 Uhr (S04-GAL): Die Aufstellung des FC Schalke 04 ist da! Tedesco wechselt zweimal im Gegensatz zum 3:1-Erfolg der „Knappen“ in der Bundesliga gegen Hannover 96. Sebastian Rudy und Guido Burgstaller rotieren für Suat Serdar und Nabil Bentaleb in die Startformation.

19.33 Uhr (ATM-BVB): Im zweiten Spiel der Gruppe A von Borussia Dortmund sieht es derweil nach einer Heimblamage für den AS Monaco aus. Der FC Brügge führt nach 39 Minuten mit 3:0. Bei den Monegassen läuft es aktuell aber auch gar nicht...

19.15 Uhr (S04-GAL): Nach seinen starken Auftritten in Pokal und im Hinspiel gegen Galatasaray wird Ersatzkeeper Alexander Nübel auch heute wieder zwischen den Pfosten stehen. Einige spekulierten schon über eine Wachablösung im Schalker Tor, doch dem schob Coach Domenico Tedesco einen Riegel vor. Der wiedergenesene Kapitän Ralf Fährmann sitzt heute zumindest wieder auf der Bank. Gut möglich also, dass es vorerst Nübels letzter Auftritt sein wird. Da heißt es heute nochmal: Genießen!

18.21 Uhr (ATM-BVB): Ohweia... Hoffentlich ist das mal kein schlechtes Omen für den BVB. Die U19 der Schwarz-Gelben ging bei Atlético mit 0:4 baden und ist damit in der UEFA Youth League ausgeschieden.

17.48 Uhr (ATM-BVB): Volle Kapelle oder Luxus-Rotation? Nach neun Punkten aus den ersten drei Spielen könnte es gut sein, dass Lucien Favre trotz eines Gegners wie Atlético Madrid den ein oder anderen Stammspieler draußen lässt. Besonders weil am Samstag in der Bundesliga gleich das nächste Spitzenspiel gegen den FC Bayern München ansteht. Bekommt der zuletzt angeschlagene Mario Götze eine Chance von Beginn an? Gönnt Favre Thomas Delaney und Manuel Akanji eine Pause? Wir sind gespannt!

17.30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom vierten Spieltag der Champions League! Wir berichten an dieser Stelle von den beiden Dienstagsspielen der deutschen Vertreter in der Konferenz, Sie verpassen also nichts. Borussia Dortmund tritt beim spanischen Spitzenteam Atlético Madrid an, der FC Schalke 04 empfängt in der heimischen Arena Galatasaray Istanbul. Diese Duelle gab es bereits vor zwei Wochen mit umgekehrtem Heimrecht statt, die Spielverläufe können Sie in unserem damaligen Ticker nachlesen.

Gruppe A der Champions League: Borussia Dortmund auf Kurs

Drei Spiele, drei Siege, 8:0 Tore - besser kann man nicht in die Champions League starten. Borussia Dortmund hat in der attraktiven Gruppe A nun beste Karten für das Achtelfinal-Ticket. Bei einem Sieg bei Atlético Madrid (sechs Punkte) und einem gleichzeitigen Remis zwischen Monaco und Brügge (jeweils ein Zähler) wäre der BVB bereits für die nächste Runde qualifiziert. Ob sich der 4:0-Erfolg auch auswärts für den BVB wiederholen lässt, ist allerdings fraglich. Die deutschen Fans wären sicher mit jedem Dreier zufrieden. Übrigens: Im Stadion Wanda Metropolitano von Atlético findet am 1. Juni 2019 das Finale der Königsklasse statt. Wa.de* berichtet hier im speziellen BVB-Ticker vom Match bei Atlético.

Pl.

Verein

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt

 1.

Borussia Dortmund

 3

 3

 0

 0

8:0

 +8

9

 2.

Atlético Madrid

 3

 2

 0

 1

5:6

 −1

6

 3.

FC Brügge

 3

 0

 1

 2

2:5

 −3

1

 4.

AS Monaco

 3

 0

 1

 2

2:6

 −4

1

Gruppe D der Champions League: Schalke 04 mit Chance zu großem Schritt

Deutlich weniger eindeutig ist die Lage in der Gruppe E beim FC Schalke 04, der aktuell mit zwei Zählern Rückstand auf Spitzenreiter FC Porto auf Rang zwei liegt. Mit einem Heimsieg über Galatasaray Istanbul würden die Gelsenkirchener nicht nur die Türken auf Abstand halten, sondern auch an den Portugiesen dran bleiben und die Chance auf dem Gruppensieg wahren. Bei einer Niederlage wäre das Achtelfinale allerdings gefährdet. Auch von diesem Spiel berichtet wa.de* ausführlich, hier geht es zum S04-Ticker.

Pl.

Verein

Sp.

S

U

N

Tore

Diff.

Pkt

 1.

FC Porto

 3

 2

 1

 0

5:2

 +3

7

 2.

FC Schalke 04

 3

 1

 2

 0

2:1

 +1

5

 3.

Galatasaray Istanbul

 3

 1

 1

 1

3:1

 +2

4

 4.

Lokomotive Moskau

 3

 0

 0

 3

1:7

 −6

0

Auf tz.de* erfahren Sie, wo und wie Sie die Champions-League-Partien Atlético Madrid gegen Borussia Dortmund sowie FC Schalke 04 gegen Galatasaray Istanbul live im TV und im Live-Stream verfolgen können. 

Update vom 30. November 2018: Der Tabellenführer bekommt am Samstag Besuch aus dem Mittelfeld der Bundesliga. tz.de* erklärt, wie Sie bei der Begegnung Borussia Dortmund gegen SC Freiburg live im TV und im Live-Stream dabei sein können.

tlm/fw

*tz.de und wa.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare