Ballack, Borowski, Sarpei und mehr

FC Arbeitslos: Diese Spieler sind ohne Job

+
Arbeitslos: Michael Ballack, Tim Borowski, Hans Sarpei

Frankfurt/Main - Knapp einen Monat läuft die Bundesliga-Transferperiode noch. Von Michael Ballack bis Christian Lell sind noch reihenweise Spieler ohne Job - immerhin haben sie einen entscheidenden Vorteil.

Die Liste der bekannten Fußballer ohne Job ist lang. Michael Ballack ist der prominenteste, aber nicht der einzige mit einem langen Lebenslauf, wie unsere Fotostrecke unten zeigt.

Die einen trainieren derzeit im Camp der vertragslosen Fußballer, andere halten sich individuell oder als Gast bei Profi- oder Amateur-Vereinen fit. Und alle warten sie auf jenen einen Anruf, der eine neue, anspruchsvolle und gut dotierte Aufgabe verspricht.

Klicken Sie sich durch den "FC Arbeitslos":

Der FC Arbeitslos: Diese bekannten Spieler sind ohne Job

Der FC Arbeitslos: Diese bekannten Spieler sind ohne Job

Einen entscheidenden Vorteil haben die arbeitslosen Profis: Sie können auch nach Ende der Transferperiode am 31. August noch bei neuen Vereinen unterschreiben. Doch so lange wollen die meisten nur ungern warten ...

"Beziehungsstatus: Hans Sarpei" - Die coolsten Sprüche über den Chuck Norris des Fußballs

"Beziehungsstatus: Hans Sarpei" - Die coolsten Sprüche über den Chuck Norris des Fußballs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare