Champions League

FC Liverpool - FC Bayern München heute Abend live im TV und Live-Stream

+
David Alaba im Zweikampf mit Mohamed Salah.

Live-Stream und TV: FC Liverpool gegen FC Bayern München. Wir sagen Ihnen, wie Sie das Achtelfinale in der Champions League live sehen können.

Update Freitag, 8. März, 15.32 Uhr:  Das Rückspiel steht an! Der FC Bayern München empfängt am Mittwochabend in der Allianz Arena den FC Liverpool. Nach dem 0:0 im Hinspiel zählt nur ein Sieg für die Bayern. Wie auch das Hinspiel wird die Partie von Sky übertragen.

Wie Sie live dabei sein können, wenn Sie kein Abonnent des Pay-TV-Senders sind, lesen Sie hier.

pdate Donnerstag 21. Februar, 10.54 Uhr:  Das nächste Spiel wartet auf den FC Bayern München. In der Bundesliga geht es am Samstagnachmittag gegen Hertha BSC. Ein Gegner, gegen den sich die Münchner in dieser Saison schon zweimal schwer getan haben.

Update Dienstag, 19. Februar, 15.56 Uhr: Auch Jürgen Klopp muss eventuell auf einen seiner Leistungsträger verzichten müssen: Mittelstürmer Roberto Firmino könnte heute Abend gegen die Bayern fehlen. Der Brasilianer verpasste das Abschlusstraining am Montag. Wie der Independent berichtet, soll Firmino an einer Virus-Erkrankung leiden. Sein Einsatz steht auf der Kippe.

Update Dienstag, 19. Februar, 14.13 Uhr: Offenbar hatte der FC Bayern vor dem Spiel beim FC Liverpool doch noch Hoffnung. Aber: Jerome Boateng wird im Achtelfinale der Champions League heute Abend ausfallen. Das teilte der FC Bayern soeben mit. Demnach wird Boateng wegen seines Magen-Darm-Infekts noch nicht einmal nach England reisen. Der Innenverteidiger war am Montag wegen der Krankheit nicht mit seinen Kollegen ins Flugzeug gestiegen.

Update, Dienstag, 19. Februar, 11.31 Uhr: Die Nachricht, dass Franck Ribéry zunächst nicht mit dem FC Bayern nach Liverpool fliegen würde, schockte am Montag viele Fans der Münchner. Mittlerweile ist der Flügelflitzer aber am Austragungsort des Champions-League-Achtelfinals angekommen. Und: Tochter und Mutter Wahiba geht es gut. Das bestätigte der Franzose in einer Instagram-Story. Dort schrieb er: „Die Ribéry-Familie hat ein neues Mitglied. (...) Jetzt ist es Zeit, zu meinen Mannschaftskameraden in Liverpool zu stoßen“. Deshalb reiste der Franzose trotz Übermüdung noch am Montag zum Team.

Update Dienstag, 19. Februar, 9.16 Uhr:  Mit größtem Respekt spricht Bayern-Trainer Niko Kovac vor dem heutigen Spiel vom FC Liverpool. "Wir spielen gegen einen Gegner, von dem ich behaupte, dass er das schwierigste Los ist, das wir hätten bekommen könne", sagt der Trainer des FC Bayern vor dem Hinspiel im Achtelfinale der Champions League. "Von daher behaupte ich, dass in Liverpool und in München die Tagesform entscheiden wird. Liverpool ist stark, aber wir sind auch stark."

Update Montag, 18. Februar, 15.22 Uhr: Gewohnt schlagfertig zeigte sich Liverpools Trainer Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den FC Bayern München. Von einer Schwächephase will Klopp nichts wissen. "Meistens wenn die Bayern in der Liga ein Problem haben, liefern sie in entscheidenden Spielen dennoch eine überzeugende Leistung ab", sagt Liverpools Trainer. "Aber auch wir haben große Qualität. Viele Menschen in Deutschland sprechen über unsere Atmosphäre an der Anfield Road. Auch wenn es gegen ein richtig starkes Team geht, wir sind ebenfalls nicht schlecht..."

Update Montag 18. Februar, 12.32 Uhr: Ein Spieler des FC Liverpool freut auf das Duell gegen den FC Bayern im Achtelfinale der Champions League. Der Offensivmann spricht sogar über ein Engagement in München.

Lesen Sie auch:  Werder Bremen gegen VfB Stuttgart im Freitagsspiel der Bundesliga - so sehen Sie das Spiel live

Champions League am Mittwoch: FC Schalke 04 - Manchester City

Hier gibt es das Spiel am Mittwoch live im TV, Live-Stream und Live-Ticker

So könnte Schalke gegen ManCity spielen

FC Liverpool - FC Bayern München: Champions League live im Stream und TV

München - Beim FC Liverpool wartet auf den FC Bayern München das bisher wichtigste Spiel der Saison. Im Achtelfinale der Champions League geht es gegen den englischen Tabellenführer mit Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp.

Die Generalprobe des FC Bayern war durchwachsen: "Wir müssen uns um ein paar hundert Prozent steigern", sagte Sportdirektor Hasan Salidamidzic nach dem knappen 3:2-Sieg beim FC Augsburg. "Alles muss besser werden! Wir müssen in Liverpool ganz anders auftreten", mahnte auch Trainer Niko Kovac.

Spannend wird, wie der FC Bayern München beim FC Liverpool in der Defensive spielt.Vor allem das Angriffstrio des FC Liverpool stellt eine riesige Herausforderung für die unbedingt pfeilschnellen Münchner Verteidiger dar. "Wir müssen eine ganz andere Einstellung an den Tag bringen, vor allem defensiv. Wenn wir in Liverpool anfangen, die Leute laufen zu lassen, gerade die drei da vorne, dann werden wir uns alle Minuten in einer ganz brenzligen Situation befinden", sagte Kovac angesichts des Tempos und der Klasse des Paradeangriff der "Reds" mit Mohamed Salah (26), Sadio Mané (26) und Roberto Firmino (27).

Im Spiel gegen den FC Augsburg kassierten die Bayern schon in der ersten Minute den ersten Gegentreffer. Das darf am Dienstagabend an der Anfield Road aus Münchner Sicht natürlich nicht passieren. Der FC Liverpool wird in dem Achtelfinale der Champions League gewohnt mit einem intensiven Pressing die Bayern-Abwehr anlaufen. 

"Es wird immer so getan, als wären wir der haushohe Favorit. Das finde ich extrem witzig. Ich sehe zwei extrem starke Mannschaften, die aufeinander treffen, wo ich nicht weiß, wer da weiterkommt", sagte Jürgen Klopp im Interview mit Sky und fügte hinzu: "Ich habe nicht das Gefühl, wir wären schon durch. Es wird richtig schwierig für uns, aber auch nicht einfach für Bayern."

FC Liverpool - FC Bayern München: Champions League im Pay-TV bei Sky

Das Spiel des FC Liverpool gegen den FC Bayern München wird live und exklusiv von Sky übertragen. Der Bezahlsender zeigt zusätzlich zu den Konferenzen vier von acht Einzelspielen der Hinrunde des Achtelfinales in voller Länge.

Der Pay-TV-Sender hatte in der Vorwoche den Zuschlag für die Partien von Manchester United gegen Paris Saint-Germain und Ajax Amsterdam gegen Real Madrid erhalten. Nun überträgt Sky auch die Bayern auf Sky Sport 2 HD. Kommentiert wird die Partie von Wolf Fuss. Die Vorlauf mit Moderator Sebastian Hellmann sowie seinen Gästen startet bereits um 19 Uhr. Die Konferenz mit dem Parallelspiel Olympique Lyon - FC Barcelona sehen Sie auf Sky Sport 1 HD. 

FC Liverpool - FC Bayern München: Champions League im Live-Stream via SkyGo

Wenn Sie Abonnent von Sky sind und das Bundesliga-Paket gebucht haben, können Sie die Begegnung zwischen Liverpool und dem FC Bayern auch online und ohne Zusatzkosten im Live-Stream verfolgen. Das geht mit dem eigenen Streaming-Dienst SkyGo.

Da die Desktop-Version nicht mehr existiert, müssen Sie sich die entsprechende App herunterladen:

SkyGo-App für Apple-Geräte im iTunes-Store

FC Liverpool - FC Bayern München: Champions League im Live-Stream über Sky Ticket

Wenn Sie kein Sky-Kunde sind, hat der Bezahlsender eine gute Option für Sie. Es gibt das Angebot von SkyTicket, mit dem Sie das Sport-Programm des Senders als Wochen- oder Monats-Ticket buchen können. Heißt: Sie können das komplette Fußball-Angebot bis Ende März streamen. Dazu gehören: UEFA Champions League live, einzeln und in der Konferenz, Bundesliga, 2. Bundesliga und DFB-Pokal. Über einen Monat Sport für zusammen 9,99 Euro.

Sichern Sie sich das Sky-Supersport-Monatsticket für nur 9,99 statt € 29,99 Euro (Partnerlink).

FC Liverpool - FC Bayern München: Champions League live im kostenlosen Live-Stream

Natürlich lassen sich im Internet auch am Dienstagabend wieder auf diversen Live-Stream-Portalen für das Spiel FC Liverpool - FC Bayern München unzählige kostenlose Live-Streams finden. Die Bild- und Tonqualität wieder Streams ist allerdings oft mangelhaft. Außerdem laufen Sie Gefahr, dass Sie sich Malware oder Trojaner über diese Seiten auf Ihren Rechner laden.

Und beachten Sie: Die Nutzung solcher Streaming-Dienste ist laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs illegal.

FC Augsburg - FC Bayern München: Champions League als Zusammenfassung im Free-TV

Im Free-TV schauen Sie als TV-Zuschauer in die Röhre. Das ZDF hatte in dieser Saison die Übertragungsrechte verloren. Wenn es nach Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge geht, ändert sich das bald wieder. „Wir müssen bei der UEFA alles in die Waagschale legen, damit in Deutschland ab der nächsten Rechteperiode wieder mindestens ein Livespiel, idealerweise ein Topspiel, im Free-TV zu sehen ist“, hatte der Boss des Fußball-Rekordmeisters der Sport Bild gesagt.

FC Liverpool - FC Bayern München: Champions League im Live-Ticker

Sollten Sie keine Möglichkeit haben, das Spiel im Stream zu sehen, empfehlen wir Ihnen den Live-Ticker unseres Partnerportals tz.de*. Dort verpassen Sie ab Anpfiff keine wichtige Szene des Spiel. Nach Abpfiff gibt es außerdem Bilder von der Partie und die Noten für die Spieler.

FC Liverpool - FC Bayern München: Schiedsrichter im Champions-League-Achtelfinale

Der Italiener Gianluca Rocchi ist Schiedsrichter im Achtelfinale der Champions League. Für München ist das eine gute Wahl: Der 45-Jährige aus Florenz war dreimal Schiedsrichter in der Champions League beim FC Bayern - alle drei Spiele gewannen die Münchner.

FC Liverpool gegen FC Bayern München: Die voraussichtliche Aufstellung

FC Liverpool:  Alisson - Alexander-Arnold, Matip, Fabinho, Robertson - Henderson, Milner, Wijnaldum - Salah, Firmino, Mané

FC Bayern München: Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Alaba - Martínez - Thiago, Goretzka - Gnabry, Coman - Lewandowski

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare