Zweite Mannschaft des SV Drensteinfurt hält die Klasse

+
Die zweite Mannschaft des SV Drensteinfurt hatte einen Grund zum Feiern.

Kreisliga B3: SV Drensteinfurt II – DJK RW Milte: 3:0. Eine Punktlandung hat die Mannschaft von Dominik Busch und Alexander Vukomanovic hingelegt: Durch den Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten kletterte die SVD-Reserve am Gegner vorbei auf Platz fünf und bleibt damit B-Kreisligist.

Milte rutschte auf Platz sechs ab und hofft nun, dass Kreisliga-A2-Meister VfL Sassenberg gegen Beckums Meister SpVg Oelde gewinnt. Denn dann halten auch die Tabellensechsten der drei Kreisligen B die Klasse. Ansonsten gibt es eine Relegation, in der die beiden besten von drei Teams den Nichtabstieg perfekt machen.

„Wir waren galliger und von der erste Minute an da“, sagte ein vollkommen zufriedener Vukomanovic nach einer Bierdusche. Auch für den Gegner hatte der Coach ein Lob parat: „Dafür, dass es um so viel ging, war das Spiel extrem fair.“

Christopher Merten hatte den SVD vor gut 120 Zuschauern früh in Führung gebracht (3.). Glück hatten die Drensteinfurter, als Jonas Rüsken als letzter Mann den Ball verlor, Keeper David Lohrmann aber stark parierte. Beide Teams kamen vor der Pause zu guten Chancen. Dem Ausgleich der Milter stand der Pfosten im Weg (41.). Nach dem 2:0 durch Dominik Kunz (59.) hatte die Gäste nichts mehr entgegenzusetzen. Der starke Lars Hülsmann machte mit dem 3:0 alles klar. ▪ mak

SVD:Lohrmann, Hunsteger, Ostendorf, Voges, Rüsken, Wieschmann, Möllers, Merten, Hülsmann, Weichenhain, Kunz (eingewechselt: S. Philipper, Mathiak, Holtrode)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare