Zweimal Platz zwei für Voltis des RVD in Lüdinghausen

+
Belegten Platz zwei: die beiden Gruppen des RVD mit den Trainerinnen und Pferd „Ruby“.

Drensteinfurt – Gleich zweimal belegten die beiden Turniergruppen der Drensteinfurter Voltigierabteilung, die am Wochenende beim RuF Elverter Heide in Lüdinghausen waren, Platz zwei.

Zunächst startete die vierte Mannschaft des RVD auf „Paso Doble“ in einer Galopp-Schritt-Prüfung. Das Team von Birgit Mette, Kathi Mette und Kordula Wernsmann musste sich mit der Wertnote 6,274 nur Warendorf IV geschlagen geben, das die Prüfung mit der Wertnote 6,505 für sich entschied.

Ebenfalls Platz zwei errang Drensteinfurt V – Trainerinnen sind Svenja Budde und Alina Wagner – mit der Wertnote 5,148 in einer Schritt-Schritt-Mini-Prüfung. Die RVD-Mädchen voltigierten auf „Ruby“, der sogar als bestes Pferd geehrt wurde.

„Shakira D“ stellte sich an der Longe von Kordula Wernsmann am Sonntag einer Voltigierpferde-Eignung. „Hier wird die Gelassenheit des Pferdes, Akzeptanz der Übungen, Harmonie der Voltigierer mit dem Pferd und die Hilfegebung des Longenführers bewertet“, so Wernsmann. Die Stute habe sich von der besten Seite gezeigt. „Die anfängliche Anspannung wich im Laufe der Prüfung einer zufriedenen Gelassenheit.“ Bei dem anschließenden, mündlichen Protokoll bestätigten die Richterinnen die gute Vorstellung mit der Wertnote 5,580. „Ein Pferd mit Potenzial“, so die Aussage der Richterinnen Melanie Kracht und Silke Steinkuhl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare