Corona-Gefahr: Keine HSG-Spiele, keine JMC-Turniere, kein Familiensport

+
Die DJK-Formation „conquimba“ startet am Wochenende noch nicht.

Drensteinfurt – Die Ausbreitung des Coronavirus hat auch Auswirkungen auf den lokalen Sport. Die Spiele der HSG Ascheberg/Drensteinfurt sind ebenso abgesagt wie der Start der Jazz und Modern/Contemporary-Saison für die Tanzformationen der DJK. Auch der Familiensport fällt aus.

Die beiden Tanzformationen der DJK Olympia Drensteinfurt werden am Wochenende nicht in die Jazz und Modern/Contemporary-Saison starten. Die Turniere der Oberliga und Jugendlandesliga West II, die am Samstag beziehungsweise am Sonntag, 14./15. März, in der Günter-Hörster-Halle in Recklinghausen-Suderwich stattfinden sollten, sind wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt worden. Die Veranstaltung sei von der Stadt Recklinghausen unterbunden worden, teilt der Tanzsportclub Recklinghausen auf seiner Homepage mit. DJK-Trainerin Margit Gericke begrüßt die Entscheidung.

„Eine Austragung hätte man nicht verantworten können“, sagt sie. Teilweise seien zwei, drei Formationen in einer Umkleidekabine. Ob es für „conquimba“ und „pamoja“ nun Ende März in Paderborn losgeht, ist fraglich.

Handball: Keine Spiele bis 19. April

Die Lage änderte sich am Donnerstag fast stündlich. Erst wurde nur das Kreisliga-Nachholspiel der HSG Ascheberg/Drensteinfurt beim SC Nordwalde, das schon im Februar wegen des Orkans Sabine ausgefallen war und am Freitagabend nachgeholt werden sollte, abgesagt. Am Nachmittag teilte der Handballverband Westfalen mit, dass aufgrund des Coronavirus bis auf Weiteres alle Veranstaltungen, Sitzungen und Maßnahmen abgesagt sind. Die Saison im Kinder- und Jugendbereich ist damit bereits beendet, der Erwachsenenspielbetrieb ruht an den nächsten Wochenenden ebenfalls komplett. „Spätestens zum 19. April wird über eine mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Seniorenmannschaften in den jeweiligen Ligen entschieden“, teilte der Handballverband mit.

Kein Familiensport

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat die DJK Drensteinfurt sich dazu entschieden, den Familiensport, der für Sonntag, 15. März, geplant war, ersatzlos ausfallen zu lassen. „Wir Übungsleiter bitten dafür um Verständnis“, teilt Stephan Abeln vom Familiensport-Team mit. Der nächste Termin ist für Oktober 2020 geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare