Bei diesem Jugendfußballturnier siegte Gastgeber Walstedde

+
Die U11-Junioren von Fortuna Walstedde trafen unter anderem auf Aramäer Ahlen.

Walstedde - Gelungener und vor allem spannender Auftakt: Am zweiten Tag der Sportwoche von Fortuna Walstedde fanden die ersten drei Turniere für Jugendfußballteams statt. Beim Wettbewerb für U13-Junioren hatten die Gastgeber Grund zum Jubeln.

Mit drei Siegen und einem Remis setzten sich Fortunas D-Junioren ganz knapp vor dem SV Herbern durch. Beide Teams waren nach dem 1:1 im direkten Duell am Ende punktgleich, auch die Tordifferenz war identisch. Weil Walstedde einen Treffer mehr erzielt hatte als Herbern, gab es den Turniersieg. Als Dritter schaffte es der SV Drensteinfurt aufs Treppchen.

Am Wettbewerb für U11-Junioren nahmen sieben Mannschaften teil. Der TuS Hiltrup ragte mit sechs Siegen und 27:0 Toren heraus. Die E-Junioren des SVD folgten mit elf Punkten auf Platz zwei, Aramäer Ahlen belegte Rang drei. Die Walstedder Truppe – Trainer sind Max Bachtrop, Markus Schulze Wierling und Robin Lachowicz – musste sich mit fünf Punkten und dem sechsten Platz zufrieden geben.

Sportwoche von Fortuna Walstedde 2019 [Update]

Das Turnier für U8-Junioren gewann der SVE Heessen durch ein 1:0 im Endspiel gegen Neubeckum. Die von Patrick Borkert und Tim Peters gecoachten Fortunen waren in der Gruppe B mit einem Sieg aus drei Spielen Dritter geworden. Drensteinfurt schied als Letzter der anderen Gruppe aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare