Geführte Radtouren der Fortuna während Sportwoche

+
Fortuna Walstedde bietet wieder geführte Radtouren an.

Walstedde - Aus Anlass der Sportwoche von Fortuna Walstedde laden die Radsportler zu geführten Radtouren für Renn- und Tourenradler am Samstag, 6. Juni, ein.

„Eine tolle Kombination, die im letzten Jahr Premiere hatte und bei den Teilnehmern gut ankam“, teilt Heike Siebert, 2. Abteilungsleitern, mit.

Start und Ziel ist für alle Teilnehmer der Sportplatz der Fortuna. Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind vorhanden. Für die Rennradfahrer bietet die Abteilung die Permanente als geführte Tour an. Die Tour durch das Münsterland führt über etwa 72 Kilometer mit 420 Höhenmetern unter anderem zur Soestwarte, einem mittelalterlichem Wartturm bei Beckum. Die Teilnehmer werden in zwei unterschiedlichen Leistungsgruppen fahren: Die Speed-Gruppe ist mit rund 30 km/h unterwegs, die Piano-Gruppe mit 25 km/h. Zwischendurch kann sich an der Verpflegungsstelle gestärkt werden. Die Anmeldung ist ab 12 Uhr auf dem Sportplatz möglich. Startzeit ist um 13 Uhr. Das Startgeld beträgt 3 Euro, Wertungskartenfahrer erhalten zwei Punkte.

Für die Tourenradler bieten die Fortunen zwei geführte Strecken an (25 und 50 Kilometer). Anmeldung und Startzeit für die 50-km-Tour ist um 13 Uhr, das Startgeld beträgt 3 Euro inklusive einer Stärkung an der Verpflegungsstelle. Beginn der 25-km-Tour (kein Startgeld) ist um 14 Uhr.

Für das Wohl der Teilnehmer ist im Anschluss an die geführten Touren gesorgt. Es findet ein gemütliches Beisammensein statt. - da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare